Die leistungsstarke und zuverlässige Unimog-Variante der TP Profi-Hacker.
Die leistungsstarke und zuverlässige Unimog-Variante der TP Profi-Hacker. Laut Hersteller werden besonders gleichmäßige Hackschnitzel ausgeworfen. | Foto: Vogt

Vogt rüstet TP Hacker für den Unimog

SCHMALLENBERG, 16.10.2019 – Seit dem letzten Jahr hat die Vogt GmbH die Lizenz für die TP Holzhacker von Dücker übernommen. Ab sofort kann der TP Hacker auch an ein Unimog-Trägerfahrzeug angebaut werden.

Mit mehreren Standorten in Deutschland und einer Vertretung in Österreich kann Landschaftspflege-Spezialist Vogt auf ein dichtes Vertriebsnetzwerk mit über 100 regionalen Händlern und Servicepartnern zurückgreifen. Die leistungsstarken Scheibenhacker des dänischen Herstellers TP Linddana wurden in Deutschland über 30 Jahre von der Firma Dücker unter dem eigenen Label vermarktet. Jetzt führt Vogt das komplette Produktprogramm weiter. Neben den Modellen für den Dreipunktanbau, Profi-Hackern mit Kranbeschickung und mobilen Maschinen auf Pkw- oder Raupenfahrwerk werden die TP Holzhacker nun auch für den Anbau an Unimog-Geräteträger vorbereitet. Über die eigenständig entwickelte Schnellwechselaufnahme, inkl. Hubsystem, können die Geräte schnell und unkompliziert mit der Unimog-Anbauvorrichtung (Kommunalplatte) verbunden werden. Der Antrieb erfolgt über die Zapfwelle des Unimog, eine Walterscheid Gelenkwelle mit integriertem Freilauf wird serienmäßig mitgeliefert. Zunächst ist der Unimog-Anbau für den Typ TP 200 PTO (max. 200 mm Stammdurchmesser) lieferbar, in den nächsten Monaten soll der Unimog-Hacker auch für weitere Modelle erhältlich sein.