Wer ungenutzte Bauartikel bei materialrest24.de zum Verkauf anbietet, hilft der Umwelt und kann gewinnen. | Foto: materialrest24.de
Wer ungenutzte Bauartikel bei materialrest24.de zum Verkauf anbietet, hilft der Umwelt und kann gewinnen. | Foto: materialrest24.de

Ungenutzte Bauartikel anbieten und gewinnen

MÜNCHEN, 23.10.2019 – Die Online-Handelsplattform materialrest24.de belohnt nun Handwerksbetriebe, die ungenutzte Bauartikel online zum Verkauf anbieten. Für jede eingestellte Anzeige soll zudem ein Baum gepflanzt werden. 

 

„Mit unserem Award wollen wir ein Zeichen setzen, dass Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz keine Gegensätze sind – im Gegenteil: Gerade im Bauhandwerk bedeuten weniger entsorgte Artikel sowohl mehr Klimaschutz als auch höhere Einnahmen“, betont Simon Schlögl, Gründer und Geschäftsführer von materialrest24.de. Selbst kleine Bauhandwerksbetriebe hätten permanent Bauartikel im Wert von 4.000 bis 5.000 Euro auf Lager, die sie nicht mehr verwenden können, die ein Kollege in einem aktuellen Bauvorhaben jedoch gut gebrauchen könnte. „Diese Erfahrung brachte mich auf die Idee eines virtuellen Lagers und einer Handelsplattform im Internet. Erst seit es materialrest24.de gibt, finden solche ungenutzten Bauartikel einen Käufer“, so Schlögl.
Die ersten zehn Betriebe, die zwischen dem 1. Oktober und 15. Januar 2020 die meisten Artikel auf der Handelsplattform listen und von anderen Betrieben erwerben, können Preise gewinnen. Als Hauptpreis winkt ein Wochenende in Berlin. Zusätzlich erhalten die ersten drei Preisträger hochwertige Maschinen. Der Maschinenhersteller Makita unterstützt den Nachhaltigkeitswettbewerb mit Maschinen aus dem Profisegment. „Je mehr Artikel online einen Käufer finden, desto besser für die Umwelt. Denn der Weiterverkauf spart wertvolle Rohstoffe, Wasser und Energie, aber auch Verpackungsmaterial“, sagt Schlögl.
Um den klimafreundlichen Effekt der Online-Handelsplattform noch zu verstärken, stellt materialrest24.de die Aktion unter das Motto „Das Handwerk pflanzt Bäume!“ und übernimmt für jede während der Laufzeit eingestellte Anzeige die Pflanzung eines Baumes. Für die Umsetzung konnte die internationale Umweltinitiative Plant-for-the-Planet gewonnen werden. Eine Vielzahl an Verbänden, Innungen und Lieferanten haben sich als Partner bereiterklärt, „Das Handwerk pflanzt Bäume!“ auch kommunikativ zu unterstützen. Darunter sind der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks sowie der Zentralverband Deutschen Baugewerbes.