wat 2015:

Was tun gegen Plastik und Nitrat im Trinkwasser?

BERLIN, 24.08.2015 – Die Belastung der Trinkwasserressourcen mit Nitrat und anthropogenen Spurenstoffen sowie die Diskussion um den effizienten Netzbetrieb sind die Hauptthemen auf der Wasserfachlichen Aussprachetagung (wat 2015). Das Branchentreffen der Wasserwirtschaft findet vom 26. bis 27. Oktober in Essen statt.

Logo der Wasserfachlichen Aussprachetagung
Was kommt auf die Wasserversorgung angesichts neuer europäischer und nationaler Vorgaben und Entwicklungen zu? Welche Herausforderungen sind im Bereich des vorsorgenden Ressourcenschutzes zu meistern? Wie optimiert man das Management der technischen Infrastruktur? Wie geht man mit hygienischen Auffälligkeiten in der Trinkwasser-Installation um? Dies sind die Leitfragen der wat 2015, die der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) gemeinsam vom 26. bis 27. Oktober 2015 in Essen ausrichtet.

Wasserwirtschaftliche Themen rücken immer häufiger ins Blickfeld von Politik und Öffentlichkeit. Qualitätssicherung und Versorgungssicherheit haben dabei stets oberste Priorität für die deutsche Wasserwirtschaft. Die Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die anerkannt hohe Qualität der Trinkwasserversorgung in Deutschland auch in Zukunft zu sichern. Gleichzeitig ist die Wasserwirtschaft im Sinne der Nachhaltigkeit zunehmend gefordert, sich in Organisation und Management an wirtschaftlichen, demographischen und klimaschutzseitigen Anforderungen auszurichten.

Zu diesen und weiteren aktuellen Themenfeldern beziehen namhafte Experten Position und diskutieren Lösungsoptionen mit Fachleuten aus Versorgungsunternehmen und Herstellerindustrie sowie aus Verwaltung und Forschungsinstituten. An den beiden Veranstaltungstagen präsentieren rund 200 Aussteller auf der gemeinsamen Wasser- und Gasfachmesse technologische Entwicklungen für eine sichere und zuverlässige Wasser- und Gasversorgung. Teilnehmer der wat profitieren dabei auch von der Möglichkeit, branchenübergreifend Veranstaltungen auf der gat 2015 zu besuchen. Der größte gasfachliche Kongress Deutschlands findet vom 27. bis 28. Oktober 2015 ebenfalls in Essen statt (www.gat-konkress.de).
 

DVGW-Hochschultag

Eingeschlossen in dieses vielfältige Programm ist der 8. DVGW-Hochschultag. Er eröffnet dem akademischen Nachwuchs Zukunftsperspektiven in der Versorgungswirtschaft und Personalverantwortlichen Kontaktmöglichkeiten zu ausgewählten Studierenden. Das detaillierte Programm steht unter www.wat-kongress.de zum Download bereit. bi