EU-Schwellenwerte 2020/2021 veröffentlicht

BRÜSSEL, 7.11.2019 - Ab 1. Januar 2020 gelten neue EU-Schwellenwerte. Die jeweils leicht gesunkenen Schwellenwerte wurden in den Delegierten Verordnungen (EU) 2019/1827, 2019/1828, 2019/1829 und 2019/1830 der Kommission vom 30. Oktober 2019 veröffentlicht.

Alle zwei Jahre prüft die EU-Kommission die Höhe der Schwellenwerte für die Anwendung des EU-Vergaberechts. Am 31.10.2019 wurden die EU-Schwellenwerte für 2020/2021 im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

Die Anpassungen betreffen die Schwellenwerte der EU-Richtlinien für klassische öffentliche Aufträge, für Sektorenaufträge, für Konzessionsvergaben sowie für Vergaben in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit. 

Die neuen EU-Schwellenwerte für 2020/2021

Ab 1.1.2020 müssen öffentliche Auftraggeber für die nächstens zwei Jahre die folgenden Schwellenwerte (Gesamtwert der vorgesehenen Leistungen ohne Umsatzsteuer gemäß § 3 VgV) für EU-weite Auftragsvergaben beachten:


  • 5.350.000 Euro für Bauaufträge (bis 31.12.2019: 5.548.000 €)
  • 5.350.000 Euro für Konzessionsvergaben (bis 31.12.2019: 5.548.000 €)
  •    214.000 Euro für Dienst- und Lieferaufträge sonstiger öffentlicher Auftraggeber (bis 31.12.19: 221.000 €)
  •    139.000  Euro für Dienst- und Lieferaufträge oberer u. oberster Bundesbehörden (bis 31.12.2019: 144.000 € )
  •    428.000 EUR Euro für Dienst- und Lieferaufträge von Sektorenauftraggebern (bis 31.12.2019: 443.000 €)
  •    428.000 Euro für Dienst- und Lieferaufträge im Verteidigungsbereich (bis 31.12.2019: 443.000 €)

Die Verordnungstexte finden Sie hier:

Die neuen Schwellenwerte werden demnächst auch im Bundesanzeiger veröffentlicht. Eine Umsetzung durch den deutschen Gesetzgeber ist jedoch nicht erforderlich, da die EU-Vorschriften durch Verweisung in den Vergabeverordnungen (§ 106 Abs. 1 GWB) unmittelbar gelten.

Siehe dazu auch:
EU-Kommission kündigt neue EU-Schwellenwerte für 2020/2021 an
Schwellenwerte bei Vergabeverfahren - Kurz erklärt von B_I MEDIEN

(Quelle: Amtsblatt der EU) | B_I MEDIEN

Sie sind Auftraggeber und suchen eine eVergabe-Lösung?

Dann sollten wir uns kennenlernen. Mit der B_I eVergabe können Sie Aufträge einfach elektronisch vergeben – im Web-Browser und ohne Installation.