Schwimmteichbranche trifft sich auf den Geisenheimer Erkenntnistagen

MÜNCHEN, 15.11.2019 – Die Deutsche Gesellschaft für naturnahe Badegewässer (DGfnB) lädt am 5./6. Dezember zu den Geisenheimer Erkenntnistagen in die Hochschule Geisenheim (Hessen) ein. Der Anmeldeschluss für die Fachtagung für Schwimmteichbauer, Planer und Betreiber ist am 22. November.

Damit Schwimmteiche funktionieren, ist viel Fachwissen erforderlich. Auf den Geisenheimer Erkenntnistagen wird dies vermittelt.
Damit Schwimmteiche funktionieren, ist viel Fachwissen erforderlich. Auf den Geisenheimer Erkenntnistagen wird dies vermittelt. | Foto: Natur & Heim GmbH, Berlin

Die Fachtagung wartet mit einem umfassenden Vortragsprogramm auf: Nach der Begrüßung durch Wendelin Jehle, DGfnB-Präsident, und Prof. Dr. Andreas Thon, Institutsleiter der Uni Geisenheim, startet Tim Köhler, Landschaftsarchitekt, mit dem ersten Referat des Tages unter dem Titel „Biologische und hydraulische Funktionsprüfungen von Schwimmteichen“. Im Anschluss daran referiert Jörg Petrowsky, Wasserpflanzengärtner und Seerosenzüchter, über Wasserpflanzen als wichtigen Bestandteil der biologischen Wasseraufbereitung. Der Vortrag von Dirc Walter, Sachverständiger (ÖbvS), zeigt auf, was nach der FLL-Richtlinie für private Schwimm- und Badeteiche hinsichtlich der verschiedenen Filterbereiche zu beachten ist und welcher Zusammenhang mit den wesentlichen Elementen der Wasseraufbereitung – dem Substrat und dem Biofilm – besteht. Dem Thema „Praktische Beispiele zur Berechnung verschiedener Filterarten/-größen“ nimmt sich Niklas Sobotta, Inhaber des gleichnamigen GaLaBau-Betriebes an und Gary Zörner von der Lafu GmbH (Labor für chemische und mikrobiologische Analytik), beendet den ersten Tagungstag mit dem Vortrag „Chemische und mikrobiologische Belastungen in Wassersystemen“.

"Blowern" und vieles mehr

Am zweiten Geisenheimer Erkenntnistag beginnen die Referenten Thorsten Schwuchow, Aqua Luoda Schwimmteich & Garten, und Franz Folghera, Gutachter und Vorstandsmitglied des Schweizer Schwimmteichverbandes SVBP. Sie berichten über Erkenntnisse aus der Pool-for-Nature-Forschung zur Effektivität des „Blowerns“, also der Spülung von biologischen Substratfiltern mit Luft im Gegensatz zur herkömmlichen Filterrückspülung. „Wärme in den Teich“ und die Möglichkeiten der Wassererwärmung für Schwimmteiche ist Thema des Vortrags von Rainer Reutelsterz, Gärtnermeister der Lukas Reutelsterz GmbH, und Tino Bräuchle von der Balena GmbH. Norbert Deppisch, Geschäftsführer der re natur Bayern GmbH, stellt Forschungsergebnisse zur P-Rücklösung im Kiesfilter vor und im Anschluss daran geht es um „Schadensfälle an privaten Schwimmteichen“. Die beiden Sachverständigen (ÖbvS) Dr. Martin Upmaier  und Martin Schloetmann zeigen Beispiele häufig anzutreffender Schadensfälle auf.

Mehr Infos und Anmeldung hier