Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb: Welche Unterlagen muss der Auftraggeber mit der Bekanntmachung vorlegen?

BONN, 20.11.2019 - In Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb nach Sektorenverordnung (SektVO) sind Vergabeunterlagen, die erst für die Verhandlungsphase relevant sind, zum Zeitpunkt der Angebotsaufforderung noch nicht zwingend bekannt zu machen, so die VK Bund.

Die Vergabekammer des Bundes hat sich in ihrem Beschluss vom 04.09.2019 - VK 2-64/19 - damit beschäftigt,  welche Unterlagen bei Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb nach Sektorenverordnung (SektVO) schon mit der Bekanntmachung bereitzustellen sind.

Aus der Entscheidung der VK Bund

Hier geht es zur Entscheidung der VK Bund, Beschluss vom 04.09.2019 - VK 2-64/19

Zur Bereitstellung der Vergabeunterlagen in zweistufigen Vergabeverfahren siehe auch:

(Quelle: ibr-online.de) | B_I MEDIEN

Kostenfreier eMail-Kurs: Einstieg ins Vergaberecht



✔ Öffentliche Ausschreibungen
✔ Verfahrensarten National
✔ EU-Ausschreibungen
✔ Eignung nachweisen
✔ Angebote abgeben