Änderungsrichtlinie 2009/33/EG über die Förderung sauberer Fahrzeuge in Kraft

BRÜSSEL, 22.11.2019 - Die geänderte EU-Richtlinie über die Förderung sauberer Fahrzeuge ist am 1.8.2019 in Kraft getreten. Sie setzt verbindliche Ziele für die Beschaffung sauberer und energieeffizienter Fahrzeuge.

Am 01.08.2019 ist die geänderte EU-Richtlinie 2009/33/EG über die Förderung sauberer Fahrzeuge in Kraft getreten. Sie sieht vor, dass öffentliche Auftraggeber bei der Beschaffung von leichten Nutzfahrzeugen, LKW und Bussen die Energie- und Umweltauswirkungen, einschließlich des Energieverbrauchs, der CO2-Emissionen und bestimmter Schadstoffemissionen während der gesamten Lebensdauer berücksichtigen müssen. Daneben trifft die Richtlinie verbindliche Festlegungen für Kauf, Leasing, Miete und Mietkauf und legt länderspezifische Beschaffungsquoten festlegt.

Die Richtlinie muss innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht ungesetzt werden.

Hier geht es zur Änderungsrichtlinie in der deutschen Fassung

Zur Änderung der Richtlinie siehe auch:
Richtlinienentwurf zur Beschaffung sauberer Fahrzeuge wird diskutiert

(Quelle: Auftragsberatungsstellen) | B_I MEDIEN

Sie sind Auftraggeber und suchen eine eVergabe-Lösung?

Dann sollten wir uns kennenlernen. Mit der B_I eVergabe können Sie Aufträge einfach elektronisch vergeben – im Web-Browser und ohne Installation.