UBA: Leitfaden zur umweltfreundlichen Beschaffung von Omnibussen

DESSAU-ROSSLAU, 02.01.2020 - Das Umweltbundesamt (UBA) hat einen Leitfaden zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung für Kraftomnibusse zur Personenbeförderung veröffentlicht.

Durch Umweltanforderungen in Ausschreibungen sollen die durch Omnisbusse verursachten erheblichen Schadstoff-, Klimagas- und Geräuschbelästigungen, insbesondere in innerstädtischen Bereichen, Ballungsräumen und schutzbedürftigen Gebieten, verringert werden.

Das Umweltbundesamt (UBA) hat kürzlich einen Leitfaden zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung für Kraftomnibusse zur Personenbeförderung der Fahrzeugklasse M3 gemäß StVZO veröffentlicht. Er basiert auf den Kriterien des Umweltzeichens Blauer Engel Omnibusse (DE-UZ 59b, Ausgabe Januar 2018).

Die Empfehlungen des Leitfadens zielen auf Busse, die im innerstädtischen Nahverkehr eingesetzt werden. Eine Nutzung auch für Busse für den Überland- und Fernverkehr ist nicht ausgeschlossen.

Auch für Busse mit Elektro- oder Hybridantrieb

Die im Leitfaden beschriebenen Anforderungen gelten unabhängig vom Antriebssystem, sie sind auch für Elektrobusse und Busse mit Hybridantrieb vorgesehen.

Anbieterfragebogen als Anlage zum Leistungsverzeichnis

Der Leitfaden enthält alle wesentlichen Informationen und Empfehlungen für die Einbeziehung von Umweltaspekten in die Vergabe- und Vertragsunterlagen und beinhaltet im Anhang einen Anbieterfragebogen, der als Anlage zum Leistungsverzeichnis gedacht ist. Bezüglich der umweltbezogenen Anforderungen ist damit lediglich ein entsprechender Verweis im Leistungsverzeichnis erforderlich, um der vergaberechtlichen Vorgabe Rechnung zu.

Hier geht es zum Leitfaden.

(Quelle: ABST-Newsletter) | B_I MEDIEN

Sie sind Auftraggeber und suchen eine eVergabe-Lösung?

Dann sollten wir uns kennenlernen. Mit der B_I eVergabe können Sie Aufträge einfach elektronisch vergeben – im Web-Browser und ohne Installation.