Oilquick baut Tiltrotatoren mit Engcon

KIEL, 22.01.2020 – Oilquick arbeitet bei seiner Tiltrotatoren-Baureihe künftig mit Engcon zusammen. Die Baureihe ist im typischen Oilquick-Grau gehalten und wird unter dieser Marke verkauft, trägt aber zusätzlich den Schriftzug „Engcon Inside“.

v. l. Stig Engström (Engcon) und Henrik Sonerud (Oilquick)
Kooperation verabredet: Stig Engström (links), Eigentümer und Gründer der Engcon AB, und Henrik Sonerud, Geschäftsführer der Oilquick AB. | Fotos: Oilquick

Dank der Kooperation mit Engcon kann Oilquick Tiltrotatoren mit dem OQ-Schnellwechselsystem anbieten. „Engcon und Oilquick ergänzen einander ausgezeichnet, und wir sind überzeugt, dass wir mit dieser Zusammenarbeit unsere führende Stellung in den Bereichen vollhydraulische Schnellwechselsysteme und Tiltrotatoren stärken und ausbauen können“, kommentiert Stig Engström, Eigentümer und Gründer der Engcon AB. Was das für den bisherigen Kooperationspartner, den ebenfalls schwedischen Tiltrotatorenhersteller Rototilt bedeutet, teilte Oilquick nicht mit. Es seien „auch in Zukunft Tiltrotatoren von anderen Herstellern erhältlich“, sagte Henrik Sonerud, Geschäftsführer der Oilquick AB, lediglich.

Sowohl Oilquick als auch Engcon erwarten sich von der – zumindest auf dem deutschen Markt neuen – Zusammenarbeit bessere Absatzchancen in unterschiedlichen Märkten: Oilquick schaut besonders auf Nordeuropa, wo Engcon stark ist und große Stückzahlen an Tiltrotatoren mit Oilquick-Technik verkauft werden könnten. Es gebe schon lange eine Nachfrage nach dieser Kombination im Markt, sagt der Schnellwechsler-Hersteller.

Großes Wachstumspotenzial für Tiltrotatoren im deutschsprachigen Raum

Auf dem deutschen Markt wiederum bzw. den deutschsprachigen Märkten ist Oilquick schon sehr stark und eignet sich daher ideal als Türöffner für die Engcon-Produkte. Engcon rechnet sich daher große Wachstumschancen für seine Tiltrotatoren in den nächsten Jahren aus. Eine Umsatzsteigerung in Europa und insbesondere in Deutschland, wo die Niederlassung in Wertheim bei Würzburg seit 2006 besteht, ist nach eigenem Bekunden schon länger ein Ziel von Engcon.

Oilquick Tiltrotator "Engcon inside"

Der neue Oilquick-Tiltrotator mit Engcon-Drehantrieb: Das Label
"Engcon inside“ weist auf die neue Partnerschaft hin.

Franz Schauer, Geschäftsführer von Oilquick Deutschland, und der Deutschlandchef von Engcon und Sohn des Firmengründers, Martin Engström, wollen ein optimal auf die speziellen Anforderungen der Kunden und Händler im deutschsprachigen Raum abgestimmtes Tiltrotatorprogramm entwickeln. Hierzu gehören auch die von der BG-Bau ausgezeichneten Sicherheitslösungen wie die Sichtanzeige MRL und die neue Fallsicherung. Die gängigsten Tiltrotatorgrößen mit den Oilquick-Modellen OQ65 und OQ70/55 sind bereits aus diesem Programm lieferbar.

Oilquick Deutschland will Anfang des nächsten Jahres neu errichtete, moderne Geschäftsräume beziehen. In einem Teilbereich der neuen Fabrik ist ein Kompetenzzentrum für Tiltrotatoranwendungen geplant. Hierzu gehört ein vollautomatisches Ersatzteillager, das sämtliche Teile für den Tiltrotator bevorratet, um Oilquick-Kunden auch in diesem Bereich den gewohnten Service zu garantieren.

Hier erfahren Sie alles, was den Bau bewegt.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar