Kamioni digitalisiert Baustofftransporte

KIEL, 24.01.2020 – Das Startup-Unternehmen Kamioni vernetzt Bauunternehmen, Baustofflieferanten und Lkw-Fahrer auf einer digitalen Plattform. Maßgeschneiderte Apps für Poliere, Disponenten und Lkw-Fahrer erleichtern den Informationsaustausch zwischen den Parteien und reduzieren den Koordinationsaufwand für Baustofftransporte.

Kamioni erhält Innovationspreis Berlin Brandenburg
Jacek Zawisza (2.v.r.) und Jonas Dunkel (2.v.l.) nehmen den Innovationspreis Berlin Brandenburg für Kamioni entgegen. Links Christian Rickerts, Berliner Wirtschaftsstaatssekretär, rechts der Wirtschaftsminister von Brandenburg, Jörg Steinbach. | Foto: Kamioni
Mit Hilfe der App können Poliere schnell und einfach Baustoffe bestellen und deren Anlieferung live überwachen. Neue Bestellungen werden Disponenten direkt in ein digitales Kontrollzentrum übermittelt und können dort schnell den jeweiligen Fahrern zugeordnet werden. Lkw-Fahrer erhalten in Echtzeit eine Tourenliste mit allen relevanten Informationen direkt auf ihr Smartphone und können zudem digitale Lieferscheine erstellen und verwalten.

Für seine Arbeit erhielt das Unternehmen Ende November 2019 den Innovationspreis Berlin Brandenburg. „Kamioni zeigt mit ihrer innovativen digitalen Kommandozentrale eindrucksvoll, wie moderne und effiziente Logistik in der Baubranche aus der Region für die Region aussehen kann“, so Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich, Jurymitglied und Leiter des Instituts für Maschinenkonstruktion und Systemtechnik an der TU Berlin.

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird seit 35 Jahren von den Wirtschaftsverwaltungen der Länder Berlin und Brandenburg ausgelobt und ist einer der renommiertesten deutschen Wirtschaftspreise. Aus 206 Bewerbungen von Unternehmen, Einrichtungen und Start-ups würdigte eine 17-köpfige Fach-Jury die fünf größten Innovationen aus der Region Berlin-Brandenburg.

Lesen Sie auch:
Schüttgüter per App: Onlineplattform Schüttflix macht die erste Million