Die Mitglieder des VDBUM-Vorstandes vor dem Rohbau der neuen Zentrale: (v.l.n.r.) Dieter Schnittjer, Prof. Jan Scholten, Josef Andritzky, Roland Caillé, Peter Guttenberger, Dirk Bennje und Michael Hennrich.
Die Mitglieder des VDBUM-Vorstandes vor dem Rohbau der neuen Zentrale: (v.l.n.r.) Dieter Schnittjer, Prof. Jan Scholten, Josef Andritzky, Roland Caillé, Peter Guttenberger, Dirk Bennje und Michael Hennrich. | Foto: VDBUM

Kommunikatives Zentrum des VDBUM wächst

STUHR, 05.02.2020 – Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik hat am 17. Januar den Grundstein für seine neue Zentrale in Stuhr gelegt. Der Neubau bietet mit rund 800 Quadratmetern fast doppelt so viel Platz für die 13 festangestellten Mitarbeiter und vier Aushilfen und ausreichend Reserven für zukünftiges Wachstum.

Seit August müssen die Mitarbeiter des Verbandes der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VDBUM) am Standort Stuhr ziemlich zusammenrücken: Bagger haben einen Teil des Gebäudes abgerissen. In den 430 Quadratmetern des 1985 bezogenen Verwaltungsgebäudes an der Stadtgrenze zu Bremen war es viel zu eng geworden. Der Verband, der inzwischen die Interessen von 11.000 Mitgliedern vertritt, benötigte eine zeitgemäße und zukunftsfähige Verbandszentrale. Für 1,5 Millionen Euro und mit dem Segen der Verbandsmitglieder wird seit Oktober 2019 in Stuhr gebaut.

Die neue Zentrale, in der beispielsweise die jährlich rund 300 Veranstaltungen des VDBUM organisiert werden, solle „die Homebase für die 18 Stützpunkte im Bundesgebiet sein und den Kommunikationsmittelpunkt des Verbandes darstellen“, sagt VDBUM-Präsident Peter Guttenberger. Ein Schwerpunkt der zukünftigen Arbeit werde die Digitalisierung mit den Themen Building Information Modeling, Assistenzsysteme, Autonome Fahrzeuge und Maschinen oder Automatisierung sein. Der Neubau soll dabei an die vorhandenen Schulungs- und Wirtschaftsräume anschließen. Mitte Juli sollen die Mitarbeiter die freundlichen, funktionalen und lichtdurchfluteten Räume beziehen. Darüber hinaus wird das vergrößerte Platzangebot auch den Fördernden Mitgliedern des Verbandes – Hochschulen, Behörden, Instituten – zur Verfügung stehen.


Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar