Elektro-Baustelleneinrichtung für DFB-Akademie

FRANKFURT/MAIN, 14.03.2020 – Das neue Leistungszentrum des Deutschen Fußball-Bundes, vom DFB selbst als „Jahrhundertprojekt“ bezeichnet, entsteht derzeit auf einem 15 Hektar großen Areal in Frankfurt-Niederrad. Für die Elektro-Baustelleneinrichtung des Neubaus wurde Zeppelin Rental beauftragt.

Power für den deutschen Fußball: Zeppelin Rental unterstützt den Bau des neuen DFB und seiner Akademie mit einer umfangreichen Elektro-Baustelleneinrichtung.
Power für den deutschen Fußball: Zeppelin Rental unterstützt den Bau des neuen DFB und seiner Akademie mit einer umfangreichen Elektro-Baustelleneinrichtung. | Foto: actionpress/Martin Leissl

Die GP Con GmbH der Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, Generalübernehmer der neuen DFB-Akademie, und Zeppelin Rental arbeiteten bereits bei mehreren Projekten in Frankfurt erfolgreich zusammen, wie Wolfgang Müller, bei Zeppelin Rental für den Vertrieb des Bereichs Elektro und Energie in Frankfurt-Mörfelden verantwortlich, bestätigt: „Auch diesmal hat GP Con wieder das Vertrauen in uns gesetzt und uns mit der gesamten Elektro-Baustelleneinrichtung beauftragt. Zeppelin Rental ist stolz darauf, den Bau der Fußballschmiede des neuen DFB und seiner Akademie mit zu unterstützen“. Das Bauvorhaben gilt als die größte Investition in der Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes. Der Verband plant für Ende 2021 den Einzug in die neuen Räumlichkeiten.

Zeppelin Rental stellt die gesamte temporäre Baustrom-Infrastruktur, von der eigens aufgestellten Transformatorenstation bis hin zu den Endverteilern, zur Verfügung. Während der Roh- und Ausbauarbeiten der DFB-Akademie befinden sich mittlerweile fünf Krane auf dem Baufeld an der Schwarzwaldstraße, sowie mehrere Containeranlagen, deren Stromversorgung für einen reibungslosen Bauablauf gesichert sein muss. Für die richtige Dimensionierung der Baustrom-Infrastruktur hat wurden die Leistungsaufnahme aller Verbraucher ermittelt, Kabelquerschnitte und Leitungslängen berechnet und ein umfassendes, auf die Großbaustelle angepasstes Konzept zur Baustromversorgung erstellt, stets im Hinblick auf die Aspekte Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. 

Die Elektro-Baustelleneinrichtung von Zeppelin Rental passt sich flexibel an jede Bauphase des DFB-Neubaus an
Die Elektro-Baustelleneinrichtung von Zeppelin Rental passt sich flexibel an jede Bauphase des DFB-Neubaus an | Foto: actionpress/Martin Leissl

Der benötigte Strom wird aus dem Mittelspannungsnetz bezogen. Um die Mittelspannung auf Niederspannung umzuwandeln, wurde eine mobile Transformatorenstation aufgestellt. „Die Elektro-Baustelleneinrichtung berücksichtigt zudem die kürzesten Leitungswege, somit werden Leistungsverluste vermieden und unnötige Meter Kabel eingespart“, berichtet Günter Schotsch, technischer Projektleiter bei Zeppelin Rental. Von der mobilen Umspannanlage wird der Strom über die großen Gruppenverteiler, zu den Hauptverteilern bis hin zu den Endverteilern für die einzelnen Gewerke, oder zu den Spezialverteilern für Kran oder Pumpen geführt.

Auch nach der Montage sind die Elektriker regelmäßig auf der Baustelle vor Ort, prüfen die Baustromanlage und führen je nach Bauphase nötige Anpassungen durch, um einen reibungslosen Bauablauf und die Sicherheit des Personals auf der Baustelle gewährleisten zu können. Eine Baustrom-Infrastruktur dieser Größe ist ständig in Bewegung und erfordert gleichermaßen ein hohes Maß an Vorplanung sowie Flexibilität. Durch die intensive Zusammenarbeit und gemeinsame Vorbereitung mit GP Con stellt Zeppelin Rental sicher, dass sich in jeder Bauphase nur so viel Equipment vor Ort befindet, wie auch benötigt wird. Sobald die Infrastruktur steht, kann der Strom auf der Baustelle fließen, der zu 100 Prozent aus regenerativen Energien gezogen wird.

Die temporäre Trafostation wandelt die Spannung von 10.000 Volt auf 400 Volt um, von dort laufen die Kabel zu den großen Hauptverteilerschränken.
Die temporäre Trafostation wandelt die Spannung von 10.000 Volt auf 400 Volt um, von dort laufen die Kabel zu den großen Hauptverteilerschränken | Foto: actionpress/Martin Leissl

Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar