Schulungstag zur Schacht- und Geometrievermessung

LINDAU, 07.07.2014 – Wie funktioniert die präzise Schacht- und Geometrievermessung mit Laserscanner und Spezialsoftware? Darüber informiert JT-elektronik auf einem Info- und Schulungstag von am 22. Juli in Lindau.

Neue Kamera „FastPicture“ für die
schnelle Zustandserfassung des Kanals
| Foto: JT-elektronik
Der Info- und Schulungstag behandelt die „Genaue 3D-Laser-Vermessung von Schächten, Großprofilen, Oberflächen und Bauwerken“. Im Gegensatz zur Fotogrammetrie werden beim 3D-Laserscanning alle Punkte aus einer Position als XYZ-Koordinaten direkt aufgenommen bzw. mit Laserstrahlen zuverlässig gemessen. Mehrere Scans gewährleisten eine komplette 3D-Darstellung des gesamten Raumes, welche speziell für die spätere Bearbeitung im Büro sinnvoll, zeitsparend und kostenreduzierend ist. Neben der Präsentation, Praxisvorführung und dem Testeinsatz dieser Spezialtechnik wird in einem Workshop-Vortrag „PolyWorks“ vorgestellt – die perfekte Software für die Koordinatenmesstechnik, Flächenrückführung und Vermessung.
Wie die Integration von Bildern und H.264-Videos der JT-Schacht-/Haltungskamera „FastPicture“ in die Laser-vermessenen Anschluss-Haltungs-Kanalzylinder funktioniert, wird genauso diskutiert wie die Realisierung einer gesamtheitlichen 3D-Darstellung von Schacht, Leitungen und Anschlusskanälen.
Die zugeordnete, detaillierte und somit nachhaltige Vermessung der Liegenschaftsentwässerung erfolgt mit dem Software-Programm geoASYSbop, und liefert präzise Auskunft über Höhen, Gegengefälle, Unterbogen, Senkrechtfahrten usw. mit der notwendigen und erforderlichen Winkel- und Längenkorrektur. ASYS demonstriert den Mehrwert gegenüber einer herkömmlichen Kanalbefahrung.
Das addierte Gesamtergebnis sind komplette 3D-vermessene Planunterlagen, die GIS- und Kataster-kompatibel das Schachtbauwerk, den Kanal – auch mit seinen Anschlusskanälen und Unterverzweigungen – sowie deren genaue XYZ-Koordinaten präsentieren. bi

Weitere Infos zum Info- und Schulungstag, zum Laserscanning-Verfahren und zur Polyworks 3D-Software unter info@jt-elektronik.de.