Welche Webinare und Videokonferenzen finden in nächster Zeit statt?

KIEL, 7.4.2020 – Zu Veranstaltungen kann man zu Zeiten des Coronavirus SARS-CoV-2 nicht gehen, also muss die Veranstaltung eben zu uns nach Hause kommen. In den nächsten Wochen finden einige interessanten Webinare und Online-Videokonferenzen statt. Klicken Sie mal rein!


Beim IKT können Sie ab sofort viele bekannte aber auch ganz neue Seminare online und live erleben können. Und das mit neuer Didaktik und Methodik.

Die nächsten IKT-Webinare sind:
 
Innerstädtischer Straßenbau - Fehler beim Tiefbau vermeiden
bit.ly/straßenbau-innerstaedtisch-online
startet am 31. Juli 2020

Überflutungsnachweise - Entwässerungsgenehmigungen größerer Grundstücke
bit.ly/ueberflutungsnachweise-webinar
startet am 12. August 2020

Fettabscheider – die novellierte DIN 4040-100
https://bit.ly/fettabscheider-webinar
startet am 14. August 2020

Schachtsanierung - Handlungsempfehlungen für die Ausführung
bit.ly/schachtsan-2020-online
startet am 22. September 2020

18. Deutscher Schlauchlinertag und 9. Deutscher Reparaturtag gehen online

Es wird wie immer sein, nur anders: Die wegen der Covid-19-Pandemie auf den 15. und 16. September verschobenen Branchentreffs Deutscher Schlauchlinertag und Deutscher Reparaturtag finden in diesem Jahr online statt. Digital, live und interaktiv lauten die neuen Rahmenbedingungen für das Veranstaltungskonzept.


Technik trifft Wirtschaft trifft Recht – Online-Expertensprechstunden zu Abwassernetzen

Das Kommunale Netzwerk Abwasser und das IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur haben eine Webinar-Reihe mit Online-Expertengesprächen zu Abwasserthemen ins Leben gerufen, die Antworten auf aktuelle Fragen liefert. Live, interaktiv und kostenfrei. Die ersten Termine zu „Starkregenvorsorge“, „Kanalnetzübertragung“ und „Asset Management“ haben schon stattgefunden und wurden sehr gut angenommen. Aber für September und Oktober sind noch Webinare zu „Finanzierung“ und „Smart Infrastructure“ angesetzt.
So treffen sich zum nächsten Expertengespräch wieder Mitarbeiter von Abwasserentsorgern, um gemeinsam mit den drei ausgewiesenen Experten in Technik, Wirtschaft und Recht aktuelle Fragen und konkrete Beispiele zum Thema „Finanzierung abwassertechnischer Anlagen“ zu diskutieren. Mit dabei sind erneut Prof. Dr.-Ing. habil. Bert Bosseler (IKT), Prof. Dr. Mark Oelmann (Hochschule Ruhr West und MOcons) und Rechtsanwalt Daniel Schiebold (BBH Becker Büttner Held PartGmbB). Sie werden live ihr Fachwissen teilen und Fragen aus der Praxis beantworten.
Zur Anmeldung einfach eine formlose E-Mail senden an salomon@ikt.de (Mirko Salomon). Die Zugangsdaten zum Online-Seminarraum werden nach der Anmeldung zugesandt. Die Anzahl der Teilnehmer ist aus technischen Gründen begrenzt.

Online-Expertengespräch „Finanzierung abwasserwirtschaftlicher Anlagen“
21. September 2020, 14-16 Uhr
Online-Expertengespräch „Smarte Infrastruktur und Digitalisierung“
26. Oktober 2020, 14-16 Uhr


TAH-Seminar Flüssigboden

Das Seminar am 22. und 24. September hält für alle Fragen die passenden Antworten parat. Es wird darüber hinaus der Weg für ein Qualitätsmanagement aufgezeigt, über das zukünftig alle Auftraggeber, Planer, Geo-Techniker verfügen sollten und Hersteller und Anwender verfügen müssen.
Weitere Infos und Anmeldung hier


DWA-Dialog Berlin 2020 online

Der DWA-Dialog Berlin, das Jahrestreffen der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall, findet Corona-bedingt in diesem Jahr am 28. September (ab 13:30 Uhr) erstmals online statt. Auch in der virtuellen Version bietet der DWA-Dialog ein spannendes Programm mit hochkarätigen Referenten zu den aktuellen Themen der Wasserwirtschaft. Im Fokus stehen dieses Jahr besonders die zukünftige europäische Umwelt- und Wasserpolitik – Stichwort Green Deal - sowie die in den vergangenen Monaten in der Branche gewonnenen Erfahrungen bei der Bewältigung der Corona-Krise.
Hier gehts's zum Programm und zur Anmeldung

Übrigens: Die DWA hat eine Reihe interessanter Online-Kurse und Webinare im Programm, die Sie hier einsehen können.


Kostenlose Webinar-Angebote von Jung Pumpen zu aktuellen Abwasserthemen

Ab sofort veranstaltet Jung Pumpen 30- bis 60-minütige Online-Seminare und vermittelt damit wertvolle Informationen zu unterschiedlichen Themen der Abwasserentsorgung. Die Webinare können die Fachseminare in Steinhagen nicht komplett ersetzen, bieten aber kompakte und anschauliche Wissensvermittlung, die jeder Interessierte von zu Hause konsumieren kann.
Mit den neuen Webinaren bietet Jung Pumpen seinen Partnern im SHK-Handwerk, ebenso wie Tiefbauunternehmen, Architekten und Planern die Möglichkeit, Seminare - die sonst in Präsenzveranstaltungen in Steinhagen stattfinden - vom Homeoffice aus zu verfolgen. Dabei werden Fachthemen rund um die Abwassertechnik behandelt, wie z.B. Rückstauschutz, Barrierefreiheit und Fragen rund um die kommunale Abwassertechnik. Mit der Beteiligung von externen Referenten werden Fragen erörtert, wie das Handwerk in Zeiten der Corona-Krise Zuschüsse und Soforthilfen beantragen kann.
Die Teilnahme ist kostenlos und lässt sich ohne Installation einer speziellen Software durchführen.

Ab sofort können die Webinare über die Jung Pumpen-Onlineakademie abgerufen werden. Auf www.jung-pumpen.de/webinare findet man das vielfältige Angebot. Individuelle Termine mit einzelnen Firmen können ebenso abgesprochen werden. Hierzu ist das Seminarteam per Mail an forum.jungpumpen@pentair.com oder telefonisch unter 05204/17162 erreichbar.


DWA und Unitracc bieten Weiterbildung für die „offene Bauweise“ online an

Die aktuelle Krise stellt neue Weichen zum flexiblen Arbeiten, aber auch zum flexiblen Lernen, online von zu Hause oder am Arbeitsplatz. Letzteres ermöglicht das DWA-Online-Weiterbildungsangebot in Kooperation mit dem Wissensnetzwerk Unitracc. Ein Highlight dieses Angebotes ist der E-Learning Kurs „Einbau von Wasser- und Abwasserleitungen und -kanälen in offener Bauweise“.
Nach dem Einloggen hält ein persönlicher Arbeitsbereich unterschiedliche Angebote für den Nutzer bereit. Das Arbeiten mit den verschiedenen Inhalten des E-Learning Kurses nimmt in Abhängigkeit des vorhandenen Kenntnisstands ungefähr 30 Stunden in Anspruch. Nach dem ersten Anmelden steht der Kurs für die Dauer von vier Wochen für den Nutzer bereit. Einfache Strukturen, eine übersichtliche Menüführung sowie aufwändige 3D-Visualisierungen, Baustellenfotos aus der Praxis vermitteln Fachwissen einprägsam und verständlich.
Der Kurs kann vom Nutzer jederzeit unterbrochen werden und startet dann bei der nächsten Anmeldung von der entsprechenden Stelle. Die Kursteilnehmer können ihren individuellen Lernfortschritt durch Beantwortung entsprechender Fragen prüfen; sie erhalten eine Rückmeldung innerhalb des E-Learnings, ob die Fragen richtig beantwortet wurden.
Der Online-Kurs „Offene Bauweise“ ist in Lektionen unterteilt, welche die nachfolgenden Themenbereiche behandeln:
• Bodenmechanische und hydrogeologische Grundlagen
• Offene Bauweise – Herstellung des Leitungsgrabens
• Leitungszone und Leitungsverlegung
• Zeitweise fließfähige, selbstverdichtende Verfüllbaustoffe
• Arbeitssicherheit und -schutz

Informationen zu den Buchungsmodalitäten, zum Ablauf und Fachinhalt finden Sie online bei Unitracc oder bei der DWA.

Erfahren Sie das Beste aus dem Untergrund.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar