BUGA präsentiert Maskottchen

ERFURT, 09.04.2020 – Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein und BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß stellten Anfang April die Maskottchen für die Bundesgartenschau Erfurt 2021 vor: Eine farbenfrohe Gießkannenfamilie. Die Sprösslinge von „Kannelore“ und „Gießbert“ sind noch namenlos – das soll ein Wettbewerb ändern!

Eine farbenfrohe Gießkannenfamilie wirbt für die BUGA Erfurt 2021.
Eine farbenfrohe Gießkannenfamilie wirbt für die BUGA Erfurt 2021. | Foto: Steve Bauerschmidt
„Die zwei sympathischen BUGA-Gießkannen, sind ab sofort die Symbolfiguren der Erfurter Bundesgartenschau“, stellte Erfurts Stadtoberhaupt Bausewein die neuen Sympathieträger für das große Gartenfest in der Landeshauptstadt vor.

„Unsere Maskottchen passen perfekt zu Erfurt als Stadt der Blumen und des Gartenbaus, eine Gießkanne gehört zu den wichtigsten Arbeitsmitteln jedes Gärtners“, erklärt Kathrin Weiß die Auswahl. „Die Idee ist in unserem BUGA-Team entstanden. Schritt für Schritt haben beide Kannen ein Gesicht und einen Namen bekommen. Gießbert und Kannelore sind nicht nur richtige Typen. Als funktionstüchtige Gießkannen haben sie im Garten oder für den Balkon einen praktischen Nutzen. Das war uns wichtig. Wir sind gespannt, wie unsere Idee bei den Erfurtern und später den BUGA-Gästen ankommt.“

Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein und BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß stellten Anfang April die Maskottchen für die Bundesgartenschau Erfurt 2021 vor.
Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein und BUGA-Geschäftsführerin Kathrin Weiß stellten Anfang April die Maskottchen für die Bundesgartenschau Erfurt 2021 vor. | Foto: Steve Bauerschmidt
Das rot-grüne Kannenpaar bringt noch zwei Gießlinge mit in die Familie – ein Mädchen in Pink und einen Jungen in Orange. Beide sind noch namenlos, das soll sich jetzt ändern! Alle BUGA-Fans sind aufgefordert, den Minimaskottchen einen Namen zu geben. Wie soll der Gießkannennachwuchs heißen? Erfurt-typisch oder passend zum Gartenumfeld?

Noch bis zum 23. April 2020 können per Mail an maskottchen@buga2021.de Namensvorschläge geschickt werden. Die Jury, der Marketing-Fachbeirat der BUGA, und 23 Schüler der Klassenstufen 3 und 4 der Staatlichen Grundschule (GS 34) „Am Wiesenhügel“ wählen aus allen Vorschlägen die neuen Namen der zwei kleinen Gießlinge aus. Die BUGA-Gießkannen gibt es vor der BUGA 2021 nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen. Sie werden unter allen Teilnehmern verlost – egal ob Namensgeber oder nicht.

Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar