Zu den wichtigsten Hygienemaßnahmen auf Baustellen informiert die BG Bau.
Zu den wichtigsten Hygienemaßnahmen auf Baustellen informiert die BG Bau.

Wie minimiert man das Ansteckungsrisiko auf Baustellen?

BERLIN, 10.4.2020 – In Zeiten von Corona gibt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) Tipps zu den wichtigsten Hygienemaßnahmen auf Baustellen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren – ab sofort auch in elf verschiedenen Sprachen.

Hände waschen, Abstand halten, in die Armbeuge niesen und husten: So lauten die wichtigsten Hygiene- und Verhaltensregeln, um das Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Coronavirus auf Baustellen so gering wie möglich zu halten. Die BG Bau hat diese und weitere Hinweise auf einem Plakat zusammengefasst und die Tipps mit Piktogrammen verdeutlicht. Das Plakat kann bei der BG Bau auf Deutsch oder Englisch, Französisch, Kroatisch, Ungarisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Rumänisch, Tschechisch, Portugiesisch oder Bulgarisch bestellt bzw. auf der Website der Berufsgenossenschaft heruntergeladen werden.

Vielfältige Informationen zu Corona

Auf ihrer Internetseite bietet die BG Bau darüber hinaus ein vielfältiges Angebot zum Umgang mit dem Thema Coronavirus (SARS CoV-2) – Checklisten, Handlungshilfen und weitere Aushänge inklusive. Die Informationen dazu werden laufend aktualisiert, das Service-Angebot für Unternehmen und Versicherte der Bauwirtschaft und baunaher Dienstleistungen wird kontinuierlich erweitert.
Zusätzlich beraten die Experten der BG Bau jederzeit auch persönlich bei Fragen rund um den Umgang mit der aktuellen Situation.

Erfahren Sie das Beste aus dem Untergrund.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar