Beregnungsanlagen erfolgreich planen und bauen

NEUENKIRCHEN, 16.04.2020 – Hitzeperioden mit Rekordwerten, lange Trockenphasen: Mit jedem Jahr steigt der Aufwand für die Wasserversorgung von Grünanlagen und immer häufiger wird darüber nachgedacht, automatische Bewässerungssysteme zu installieren. Der Markt wächst und für GaLaBau-Betriebe eröffnen sich Möglichkeiten, ihren Service auszubauen, um zusätzlich Umsätze zu generieren.

Von Marc Wieschebrink

Getrieberegner erledigen das Gießen, während die Kunden ihren Garten genießen.
Getrieberegner erledigen das Gießen, während die Kunden ihren Garten genießen. | Foto: aquatechnik



Damit der Einstieg in diesen Markt auch klappt, bietet die Firma aquatechnik aus dem Münsterland Neueinsteigern und Profi-Installateuren Servicedienstleistungen von der Beratung über die Planung bis zur europaweiten Lieferung von Bewässerungs- und Wassertechnik an. Das Sortiment des Online-Großhändlers mit über 14.000 Produkten umfasst Profi-Technik aller großen Markenhersteller. Laut Geschäftsführer Michael Schraeder stößt vor allem auch das umfassende Schulungsangebot auf große Nachfrage. Gerade Betriebe, die mit dem Einbau von Bewässerungsanlagen beginnen möchten, würden die Gelegenheit nutzen, um theoretisches und praktisches Wissen rund um Bewässerungssysteme in den Seminaren zu erfahren.

In Aufbauschulungen würden die Kenntnisse über Steuerungssysteme und Marktentwicklungen zusätzlich vertieft. Das garantiere sicheres Auftreten beim Endkunden, zielgenaue Beratung und souveränes Handling bei der Montage, so Schraeder. Ist der Einstig getan, lassen sich nicht nur die projektbezogenen Umsätze steigern, sondern auch Kunden langfristig binden, wenn in das „Gesamtpaket Garten“ eine Bewässerungsanlage aufgenommen wird. Schließlich runden jährliche Wartungsarbeiten den Service für den Kunden ab. Auch in bestehende Grünanlagen lassen sich Bewässerungssysteme integrieren und mit wiederkehrenden Serviceaufträgen verknüpfen. Landschaftsgärtner, die diese Zusatzservices und Qualifikationen anbieten, so Schraeder, könnten sich erfolgreich von Wettbewerbern abgrenzen.

Pfiffiges Detail: Expressbox mit integrierter Batteriesteuerung auf der Seitenwand, so dass sie ohne externe Stromversorgung auskommt.
Pfiffiges Detail: Expressbox mit integrierter Batteriesteuerung auf der Seitenwand, so dass sie ohne externe Stromversorgung auskommt.| Foto: aquatechnik

Planungs-Know-how als Basis
Planung und Umsetzung einer optimalen Bewässerungsanlage ist jedoch für einen Fachfremden kompliziert, das Marktangebot undurchsichtig und für die meisten Betriebe nicht zu stemmen. Wichtig ist vor allem ein umfangreiches Know-how zu den Planungsoptionen, den am Markt verfügbaren Systemen, ihren Vor- und Nachteilen und den Preisen. Die Erstellung einer projektbezogenen Bewässerungsplanung ist im Regelfall unumgänglich. Ohne sie und eine versierte Produktauswahl wird die Kalkulation für den Ausführenden schnell zur „Spekulation“.

Der Planungsservice von aquatechnik bietet die Möglichkeit, sich mit einer fundierten Bewässerungsplanung beim Kunden zu präsentieren und gleichzeitig die eigene Zeit zu entlasten. Ausgangspunkt ist immer eine Bestandsskizze. Der notwendige Datenaustausch findet neben klassischen Kommunikationswegen, auch über den Aqua-Technik-Beregnungsplaner statt. Das kostenlose Web-Tool erlaubt dem Installateur die schnelle Erstellung von Gartenskizzen und fragt die Randbedingungen des Projekts ab. Danach kommt der Fachberater ins Spiel, der ein geeignetes System, die Steuerung und erforderliche Komponenten auswählt. Am Ende steht ein fertiger Beregnungsplan mit einem vollständigen Materialangebot.

Das kostenlose Online-Tool „Aquatechnik Beregnungsplaner“ unterstützt bei der Erstellung der Gartenskizze und fragt notwendige Basis-Daten ab (beregnungsplanung.de)
Das kostenlose Online-Tool „Aquatechnik Beregnungsplaner“ unterstützt bei der Erstellung der Gartenskizze und fragt notwendige Basis-Daten ab (beregnungsplanung.de). | Foto: aquatechnik

Profiqualität schnell montiert
Weil es für den Installateur einer Beregnungsanlage wichtig ist, wetterunabhängig zu sein und Zeit auf der Baustelle zu sparen, werden vormontierte Produkte angeboten, die den zügigen Einbau garantieren. Ein Beispiel sind die „Express-Ventilboxen“. Sie werden vollständig ausgestattet als betriebsfertiges Teil zum Bauvorhaben geliefert. Der Landschaftsgärtner schließt vor Ort nur noch die Druckleitungen und die Steuerkabel an. Zusätzlich bietet aquatechnik professionelle Lösungen für Teichtechnik, Regenwassernutzung und Wasseraufbereitung an. Die Experten helfen auch bei der Bewässerung von Golfplätzen, Sportanlagen und Reitplätzen. So funktioniert die Zusammenarbeit perfekt: Damit sich aus dem Trend „Bewässerungstechnik“ ein dauerhaft erfolgreicher Markt für den GaLaBau entwickelt.


Der Autor, Marc Wieschebrink, Dipl.-Ing. Freiraumplanung FH, leitet die Projektplanung bei aquatechnik.



Lesen Sie auch:
Tröpfchenbewässerung für Krefeld

Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar