egeplast erwirbt Mehrheit an schwedischer Firma Extena

GREVEN/NORSJÖ, 22.4.2020 – Die egeplast international GmbH hat 75 % der Anteile an dem schwedischen Unternehmen Extena AB, Markt- und Qualitätsführer für Kunststoffrohre in Schweden, erworben. Neben egeplast bleibt der bisherige Eigentümer Treac AB 25 %-iger Gesellschafter von Extena.

egeplast international erwirbt Mehrheit an Extena, hier die Beteiligten bei der finalen Verhandlung am 16.3.2020
egeplast international erwirbt Mehrheit an Extena (v.l.): Christian Haferkamp (egeplast), Adam Adin (Treac), Anders Westermark (Treac), Lina Adin (Treac), Dr. Ansgar Strumann (egeplast), Torsten Ratzmann (egeplast) und Christian Wenning (egeplast) bei der finalen Verhandlung am 16.3.2020 | Foto: egeplast international

Extena ist in Schweden führender Anbieter im Segment der klassischen PE-Rohre und hat eine breite Kundenbasis im Handel und Projektgeschäft. Das 1976 in Norsjö gegründete Unternehmen erwirtschaftete 2019 mit rund 40 Mitarbeitern einen Umsatz von 17 Mio. €.

Mit dem Einstieg von egeplast bei Extena erhält der skandinavische Markt ein abgestimmtes Komplettangebot von innovativen Kunststoffrohrsystemen und ein umfangreiches PE-Rohrsortiment mit sehr guter Verfügbarkeit. Mit der Fertigung von Extena inmitten des kunststoffaffinen skandinavischen Marktes (Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark) werden Transporte drastisch reduziert und der Vertrieb von egeplast-Mehrwertrohren wird intensiviert.

Erfahren Sie das Beste aus dem Untergrund.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar