IAA Nutzfahrzeuge 2020 in Hannover fällt aus

KIEL/BERLIN, 06.05.2020 – Die IAA Nutzfahrzeuge als weltweite Plattform für Transport, Logistik und Mobilität findet wegen der Covid-19-Pandemie in diesem Jahr nicht statt. Das gab Verband der Automobilindustrie (VDA) heute bekannt. Die noch etliche Monate einzuhaltende Reisebeschränkungen und das Verbot für Großveranstaltungen in nahezu allen europäischen Ländern verhindere eine IAA in gewohnter Form, so die Begründung des VDA.

Messeeingang der IAA Hannover
Noch ein Messe-Aus: Wegen der Corona-Krise musste heute auch die IAA Nutzfahrzeuge abgesagt werden. | Foto: Messe Hannover

Als globaler Treffpunkt für Experten und Entscheider der gesamten Transport- und Logistikbranche lebe die IAA Nutzfahrzeuge von ihrer Internationalität bei Ausstellern und Besuchern. Der direkte persönliche Austausch auf einer Messe ist im Rahmen der Corona-Pandemie laut Verband nicht mehr mit dem Anspruch der IAA vereinbar.

Vor diesem Hintergrund hat der VDA entschieden, die IAA Nutzfahrzeuge 2020, die vom 24. bis 30. September in Hannover stattfinden sollte, abzusagen. Diese Entscheidung sei dem Verband nicht leichtgefallen. Doch sehe er angesichts der internationalen und europäischen Gesamtlage keine Möglichkeit, die IAA in diesem Jahr in ihrer gewohnten und für die Aussteller und Besucher adäquaten Form durchzuführen. Die nächste IAA Nutzfahrzeuge soll im September 2022 wieder regulär ihre Tore öffnen.