GET: 15 Jahre Entwässerungstechnik und Gewässerschutz

DIEZ, 13.5.2020 – 15 Jahre lang gibt es die Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V. (GET), die sich für Qualität, Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Zuverlässigkeit von Produkten der Entwässerungstechnik engagiert, nun schon. Zugegeben, kein Mammut-Jubiläum, doch in dieser Zeit ist durchaus viel passiert.

Die GET startete 2005 mit sieben Markenherstellern. Heute ist sie eine engagierte Gemeinschaft mit 19 Mitgliedsunternehmen führender Hersteller und 18 sonstigen Mitgliedern (u.a. Fachverbände und Prüfinstitutionen). Und die GET wächst weiter: So werden seit dem vergangenen Jahr die GET-Qualitätskriterien auch für den Bereich der duktilen Guss-Rohrsysteme angewendet. Das bedeutet: Arbeitssicherheit für die Menschen, Betriebssicherheit und Langlebigkeit für die Anlagen und Schutz für Umwelt und Gewässer.

Die GET-Webseite ist ein echtes Fachportal und Wissenskompendium für Entwässerungstechnik
Die GET-Webseite ist ein echtes Fachportal und Wissenskompendium für Entwässerungstechnik

„Wir wollen keine Katastrophen“

„Als RAL-Gütegemeinschaft vergibt die GET aktuell die RAL-Gütezeichen für Produkte im Bereich Kanalguss, Abscheideranlagen und Gebäudeentwässerung. Bei der Vergabe der Gütezeichen legen wir strenge Qualitätsmaßstäbe an“, erklärt GET-Geschäftsführer Ulrich Bachon. Ein Gütezeichen erhalte nur, wer bei seinen Produkten bzw. Dienstleistungen im Bereich der Entwässerungstechnik alle Güte- und Prüfbestimmungen einhält. Die GET, so Bachon, orientiere sich grundsätzlich an den relevanten nationalen und europäischen Produktnormen.
Allerdings gehen die Anforderungen der GET bei den RAL-Gütezeichen oft weit darüber hinaus. Mit gutem Grund: „Wir sind der Ansicht, dass in der Entwässerungstechnik besonders sorgfältig und vorschriftsmäßig gearbeitet werden muss“, sagt Bachon. „Wir wollen keine Unfälle oder Katastrophen. Deshalb weist die GET immer wieder konkret auf gravierende Lücken hin, wenn z.B. durch die europäische Harmonisierung etablierte und gut funktionierende Verfahren auf der Strecke bleiben oder die überarbeiteten Standards ggf. sogar einen Rückschritt bedeuten. Die GET-Güterichtlinien füllen damit gravierende Lücken der europäischen Normenvorschriften.“

Belastbare Produktdatenblätter

Eine große Lücke hat die GET gerade geschlossen. Denn bei den neuen EU-Normen für Schachtabdeckungen (EN 124-ff.) ist der verbindliche Nachweis der Konformität, d.h. die erforderliche CE-Kennzeichnung, immer noch nicht möglich. Die GET hat deshalb für Produkte, die das Gütezeichen RAL-GZ 692 für Kanalguss besitzen, eine Leistungsbescheinigung entwickelt. Diese Datenblätter, in denen die konkreten Leistungsdaten eines Produktes genau beschrieben sind, können neutral und unabhängig über die GET-Webseite abgerufen werden.

Die RAL-Gütezeichen der GET
Die RAL-Gütezeichen der GET | Foto und Abbildung: GET

Wissen per Klick

Jeden Monat veröffentlicht die GET eine Kompakt-Info, in dem ein Schwerpunktthema praxisbezogen, kompakt und verständlich dargestellt wird und das kostenlos abonniert werden kann. Die Fachbereiche der GET haben hier viel Information zu unterschiedlichsten Anwendungsbereichen der Entwässerungstechnik zusammengetragen. Nachzulesen ist dies auch auf der GET-Webseite unter „News“.
Ohnehin ist die GET-Webseite ein echtes Fachportal und Wissenskompendium für Entwässerungstechnik geworden mit reichlich Informationen zur Gebäudeentwässerung, zu Kanalguss/Straßenentwässerung, zur Abscheidetechnik sowie zum Einbau und zur Inspektion und Instandhaltung von Abscheideranlagen und auch Informationen zu Normen.
Ganz neu auf der Webseite ist die Rubrik FAQ. Wer mehr wissen möchte zu den RAL-Gütezeichen der GET, findet alle Informationen auf der Webseite, sowie allgemeine Informationen zu RAL-Gütezeichen auf den Seiten von RAL.

Erfahren Sie das Beste aus dem Untergrund.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar