Brawo Magnavity: Lichtaushärtung mit Köpfchen

KAISERSLAUTERN, 13.5.2020 – Brawo Systems hat eine neue Lichthärteanlage entwickelt. „Brawo Magnavity“ gewährleistet nach Angaben des Systemanbieters eine schnelle, zuverlässige und vor allem smarte Lichtaushärtung. Insbesondere der LED-Kopf hat es buchstäblich in sich.

Mit Brawo Magnavity will Brawo Systems seinen Kunden eine maximale Flexibilität auf den oft schwierig planbaren Baustellen der Gebäude- und Grundstücksentwässerung bieten.

Mit Brawo Magnavity will Brawo Systems seinen Kunden eine
maximale Flexibilität auf den oft schwierig planbaren Baustellen
der Gebäude- und Grundstücksentwässerung bieten.

Die „Brawo Magnavity“-Anlage setzt sich zusammen aus einem intelligenten LED-Kopf, einem 50 m langen Kombischlauch mit integrierter Energie- und Druckluftversorgung, einer Rückzugseinheit und einer Steuerbox. Die innovative Konstruktion des LED-Kopfes ermöglicht das gleichzeitige Einziehen des Kopfes mit der Inversion des Liners. Die Aushärtung erfolgt damit unmittelbar nach dem Einbau des Liners – ohne zusätzliches Einschieben des Aals. Auf diese Weise wird ein kompletter Arbeitsschritt gespart.
Des Weiteren ist hierdurch nur eine Einführöffnung auch bei größeren Sanierungslängen mit Bögen notwendig. Der LED-Kopf muss nicht über einen weiteren Zugang eingezogen werden. Dadurch wird in vielen Fällen eine Sanierung überhaupt erst möglich, da eine zusätzliche Zugangsöffnung (z.B. Revisionsöffnung, Schacht) bei den meisten Baumaßnahmen nicht ohne Weiteres bzw. nur mit erheblichem Aufwand geschaffen werden kann.

Elektromagnet und Hochleistungs-UV-LEDs

Das Besondere an der „Brawo Magnavity“-Anlage ist ein im LED-Kopf integrierter Elektromagnet, der sich nach der Inversion über die Steuereinheit der Anlage fernentriegeln lässt. Die Zugverbindung wird gelöst und mittels Rückzugseinheit kann der dann aktivierte LED-Kopf mit einer Geschwindigkeit von 0,1 bis 2,0 m/min zurückgezogen werden. Der Liner härtet mithilfe der 96 Hochleistungs-UV-LEDs und laut Brawo Systems mit einer über 50%igen Effizienz statt der üblicherweise 30% vollständig aus.
Die Einbauprotokollierung der Anlage kann über eine Schnittstelle auf dem mobilen Endgerät abgerufen und bearbeitet werden. Dank ihrer modularen Bauweise, dem kompakten Design und dem vergleichsweise geringen Anlagengewicht ist ein einfacher Transport der Brawo Magnavity auch unter schwierigsten Zugänglichkeiten garantiert.

Lichtaushärtung mit Köpfchen: Teil der neuen Anlage ist ein intelligenter LED-Kopf mit integriertem Elektromagnet.
Lichtaushärtung mit Köpfchen: Teil der neuen Anlage ist ein intelligenter LED-Kopf mit integriertem Elektromagnet. | Fotos: Brawoliner

Smart, effizient, leistungsstark

Brawo Magnavity soll das Aushärten mit Licht noch effizienter, noch smarter und leistungsstärker gestalten:

Über die Steuereinheit lässt sich der Elektromagnet nach der Inversion fernentriegeln.
Über die Steuereinheit lässt sich der
Elektromagnet nach der Inversion fern-
entriegeln.

smart:
- intelligenter LED-Kopf mit integriertem Magnet und Fernentriegelung
- Einbauprotokollierung und Schnittstelle zu mobilem Endgerät (USB, W-LAN)
- wechselbarer LED-Kopf mit integrierter Betriebsstundenkontrolle
- umschaltbares Dualkamerasystem

effizient:
- geringe Leistungsaufnahme bei hoher Lichtleistung
- 96 Hochleistungs-UV-LEDs mit hoher Effizienz
- sparen eines kompletten Arbeitsgangs

leistungsstark:
- Hochleistungs-UV-LEDs & Elektromagnet
- sehr gute Bogengängigkeit, 87° ab DN 100 möglich
- einfacher Transport dank modularer, leichter Bauweise

Technische Daten:
- Gewicht: 60kg
- Maße (LxBxH): 719 x 496 x 955 mm
- Anschlussleistung: 1,2 kW
- Reichweite max.: 50 m (Schlauchlänge)
- Rückzugsgeschwindigkeit: von 0,1 bis 2,0 m/min
- Kopfdurchmesser 45 mm, Aushärtung ab DN 70 möglich (gerader Leitungsverlauf/leichte Bögen)