Anmeldung und Einreichung für die Wettbewerbsteilnahme unter gaerten-des-jahres.com
Anmeldung und Einreichung für die Wettbewerbsteilnahme unter award.gaerten-des-jahres.com | Foto: Ferdinand Graf Luckner

Gärten des Jahres 2021 gesucht

MÜNCHEN, 22.05.2020 – Noch bis zum 12. Juli werden die besten von Landschaftsarchitekten oder Garten- und Landschaftsbauern gestalteten Privatgärten im deutschsprachigen Raum gesucht. Auch innovative Produkte zur Anwendung im Garten, die innerhalb der letzten vier Jahre entwickelt wurden, werden ausgezeichnet.

Den Wettbewerb „Gärten des Jahres“ loben zum fünften Mal der Callwey Verlag und Garten + Landschaft gemeinsam mit ihren Partnern Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla), Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL),ÖGLA - Österreichische Gesellschaft für Landschaftsarchitektur, BSLA - Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen, Galabau Garten- und Landschaftsbauverband Österreich, Jardin Suisse – GaLaBau-Verband der Schweiz, Mein schöner Garten, Gartenpraxis und Schloss Dyck aus. Der 1. Preis ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert. Die Siegerprojekte werden von verschiedenen Zeitschriften vorgestellt, die 50 besten Gärten außerdem in einem Bildband im Callwey Verlag veröffentlicht und in einer Ausstellung präsentiert. Jeder Teilnehmer kann mehrere Projekte einreichen bei einer Gebühr von 190 Euro pro Projekt. Die Preisverleihung findet am 18. Februar 2021 auf Schloss Dyck statt.

Preis für besondere Produktlösungen
Zum dritten Mal werden außerdem Produktlösungen des Jahres rund um das Thema Gartengestaltung ausgezeichnet Unternehmen können ebenfalls bis zum 12. Juli Produkte unter anderem in den Kategorien Bodenbeläge, Pflanzenneuheit, Licht/Außenbeleuchtung, Gartenmobiliar, Pools und Schwimmteiche, Wasserspiele und Zierteiche, Gartenhäuser, Outdoor-Küchen und Gartengeräte einreichen. Im Falle einer Auszeichnung zahlen die Preisträger eine Nutzungsgebühr für das Medienpaket in Höhe von 2.900 Euro.


Lesen Sie auch:
Update: Ideenwettbewerb „Wassergarten der Zukunft“

Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar