Klickparts: Online-Shop für Ersatzteile auf Wachstumskurs

KIEL, 12.06.2020 – Klickparts ist die erste herstellerunabhängige Online-Plattform für den Vertrieb von Ersatzteilen und Wartungsprodukten für Baumaschinen. Geschäftsführer Stephan Bäumler erläutert im Gespräch die Funktionsweise des Webshops und seine unmittelbaren Vorteile für die Kunden.

Klickparts-webshop für Ersatzteile
Transparenz pur – von allen Endgeräten aus bietet Klickparts den vollen Überblick auf Preis, Verfügbarkeit und Hersteller. | Foto: Klickparts

Einkäufer von zum Beispiel Bauunternehmen und anderen Maschinenbetreibern waren bei der Bestellung von Ersatzteilen und Wartungsprodukten bisher nicht zu beneiden. Viele kleine, regionale Anbieter teilten sich den Markt, vieles lief über das klassische Thekengeschäft, und das, was online zu finden war, waren Plattformen für einzelne Gerätesegmente, so dass sich der Einkäufer in vielen unterschiedlichen Shops die benötigten Teile zusammensuchen musste.

Seit gut einem Jahr bietet die Klickparts GmbH im Online-Vertrieb herstellerunabhängig Ersatzteile und Wartungsprodukte für Baumaschinen namhafter Fabrikate. Wer das Unternehmen auf der bauma 2019 in München – zum offiziellen Marktlaunch – besuchte, fand erst rund 2.000 Ersatzteile auf der Klickparts-website. Allein seit September 2019 hat sich das Portfolio aber verzehnfacht, inzwischen sind weit über 120.000 Ersatzteile und Wartungsprodukte im Webshop unter klickparts.com verfügbar. Darunter mehr als 15.000 Teile für Komatsu-Baumaschinen, über 16.000 Teile für Yanmar/Schaeff sowie andere namhafte Hersteller wie Volvo, Liebherr, Takeuchi, Hitachi und Doosan. 15 Mitarbeiter hat das in Hallbergmoos bei München ansässige Unternehmen inzwischen.

Treffsicher zum richtigen Ersatzteil

„Ich bin der festen Überzeugung, dass wir mit Klickparts eine Plattform geschaffen haben, die die Bestellung von Ersatzteilen und Wartungsprodukten erheblich vereinfacht“, sagt Klickparts-Geschäftsführer Stephan Bäumler. „Der Kunde muss nicht mehr aufwendig nach dem erforderlichen Ersatzteil suchen, sondern bei uns reicht eine Anfrage, und er findet das richtige Ersatzteil, mit allen Preisen, Verfügbarkeiten und Herstellern. Gesucht werden kann sowohl nach dem Gerätetyp, dem Baumaschinenhersteller, dem entsprechenden Produkt, der Artikel- oder Produktnummer.“ Die Suchfunktion ist der ganze Stolz von Klickparts: Die Freitextsuche lernt dank künstlicher Intelligenz bei jeder Eingabe dazu und kann so immer bessere Suchergebnisse liefern.

Klickparts habe bei der Gestaltung seiner website „großen Wert auf die einfache und intuitive Handhabung gelegt, die sich damit kaum von einem normalen Verbrauchershop wie Amazon unterscheidet“, so Bäumler. Dieses „Amazon-Feeling“ bedeutet auch, dass der früher im Ersatzteilegeschäft übliche „Preis auf Anfrage“ der Vergangenheit angehört.

„Schon nicht registrierte Nutzer haben den totalen Überblick“, unterstreicht Bäumler die Transparenz des Klickparts-Angebots. „Bei uns sieht der Kunde sofort, ob das Ersatzteil in seine Maschine passt.“ Und das funktioniert – dank des responsiven Designs und der Funktionsfähigkeit in verschiedenen marktüblichen Browsern – nicht nur in der Werkstatt oder im Büro, sondern auch von unterwegs oder auf der Baustelle. Denn die Seite passt sich in Größe und Auflösung dem jeweiligen Endgerät an – egal ob Computerbildschirm, Laptop, Smartphone oder Tablet.

Stephan Bäumler, Klickparts GmbH
Auf dem diesjährigen VDBUM-Seminar in Willingen erklärte Geschäftsführer Stephan Bäumler im persönlichen Gespräch die Funktionsweise und die Vorteile des Klickparts-Webshops. | Foto: B_I

Ersatzteile direkt vom Hersteller

Der User hat jeweils die Wahl zwischen verschiedenen Teilequalitäten, das heißt, dem Original-Ersatzteil, einem Produkt vom Zulieferer und einem preisgünstigen Nachbau. „Für Achsen“, sagt Bäumler, „bieten wir detaillierte Explosionszeichnungen, auf denen die komplexen Bauteile exakt dargestellt werden. So kann einfach die entsprechende Baugruppe, das gewünschte Einzelteil und die erforderliche Stückzahl bestellt werden.“ Die Preise sind dabei jederzeit transparent – ein Novum in der Branche, wie Bäumler betont.

Und auch Lieferzeiten und Verfügbarkeiten werden im Shop deutlich angezeigt. „Da wir mit unserem Angebot vorrangig auf turnusmäßige Wartungen und Reparaturen abzielen, liegen unsere Lieferzeiten – je nach Verfügbarkeit der Teile – bei zwei bis drei Tagen“, so Bäumler. Auch die Zustellung per Nachtexpress ist möglich. Klickparts nutzt ein zentrales Logistikzentrum in der Nähe von Köln, von wo die Produkte versendet werden. „Immer öfter“, sagt der Klickparts-Chef, „liefern wir aber direkt vom Hersteller. Wir haben inzwischen über 45 Lieferanten und sind vom Warenspektrum sehr gut aufgestellt. So haben wir Zugriff auf das gesamte ZF- und Würth-Produktportfolio wie auch auf Werkstatt- und Wartungsprodukte von USCO/ITR, um nur einige Beispiele zu nennen.“

Weil Kunden die Ersatzteile über die Klickparts-Plattform direkt vom Originallieferanten beziehen, wird die herkömmliche Lieferkette vollständig ausgehebelt. „Diesen Preisvorteil“, sagt Bäumler, „geben wir 1:1 an unsere Kunden weiter.“ Und die finden sich laut Bäumler in vielen Branchen: „Wir glauben, dass unser Angebot für Unternehmen unterschiedlichster Größe interessant ist, sowohl für größere Bauunternehmen mit eigenen Werkstätten und Monteuren als auch für kleine bis mittelständische Betriebe, wie z.B. im Garten- und Landschaftsbau, die eventuell noch selbst an ihren Maschinen schrauben.“

Ersatzteile-Shop will weiter wachsen

Bäumler hat sich mit Klickparts ambitionierte Ziele gesteckt, will quantitativ und qualitativ wachsen und jedes halbe Jahr rund 100.000 weitere Ersatzteile und Wartungsprodukte auf die website stellen. „Schon mittelfristig werden wir unser Produktportfolio mehr als verdoppeln und immer mehr Zulieferer und Hersteller in unserem Shop berücksichtigen. Unser Ziel ist, eine breite Kundenbasis aufzubauen und sozusagen ein ‚One-Stop-Shop‘ für Ersatzteile und Wartungsprodukte für Baumaschinen aller Größen und Fabrikate zu werden. Dabei werden wir auch unsere Dienstleistungen rund um das Thema Ersatzteile stufenweise ausbauen. Zudem werden wir auch ins europäische Ausland wachsen.“