Scheven wird Teil der Diringer & Scheidel-Unternehmensgruppe

MANNHEIM, 25.6.2020 – Anfang Juni hat die Diringer & Scheidel Bauunternehmung GmbH & Co. KG (Mannheim) rückwirkend zum 1. Januar 2020 die Scheven GmbH mit Sitz in Erkrath vom Finanzinvestor Dubag Group übernommen. Mit Scheven verstärkt D&S seine Firmenpräsenz im Tief- und Rohrleitungsbau im Westen Deutschlands.

Alle zum Zeitpunkt der Übernahme bei Scheven beschäftigten Mitarbeiter wurden übernommen. Insgesamt beschäftigt die eigentümergeführte D&S-Unternehmensgruppe aktuell ca. 3.800 Mitarbeiter und in den Sparten Tief- und Rohrleitungsbau einschließlich der grabenlosen Rohrsanierung rund 1.000 Mitarbeiter bundesweit. D&S ist bereits in Gelsenkirchen mit der „Niederlassung Rhein-Ruhr“ vertreten, wo die Diringer & Scheidel Rohrsanierung und weitere Firmen aus dem Bereich der grabenlosen Rohrsanierungstechniken vertreten sind.

Die erweiterte Geschäftsführung der Scheven GmbH: Markus Brechwald (l.) und Guido Helmig
Die erweiterte Geschäftsführung der Scheven GmbH: Markus Brechwald (l.) und Guido Helmig | Foto: D&S / Scheven GmbH

Synergien und Potenziale

Die künftige Führungsspitze bei Scheven besteht aus dem bisherigen technischen Geschäftsführer Guido Helmig und dem neu hinzugekommenen kaufmännischen Geschäftsführer Markus Brechwald, ein langjähriges Mitglied der Führungsriege der D&S-Unternehmensgruppe.
Beide verweisen auf vorhandene Synergien und neue Entwicklungspotenziale: „Das Unternehmen Scheven genießt in der Region einen sehr guten Ruf. Gemeinsam mit der D&S Bauunternehmung und der D&S Rohrsanierung werden wir an dieser Stelle unsere Kompetenzen bündeln und können uns darüber hinaus auch neue Marktanteile erschließen. Zum einen werden wir unsere Sparte Fernwärmeleitungsbau verstärkt ausbauen. Zum anderen können wir Kommunen und Versorgern bei Bedarf künftig aus einer Hand innovative und zugleich wirtschaftlich attraktive Kombinationsverfahren in geschlossener und offener Bauweise bei hierfür geeigneten Tief- und Rohrleitungsbaumaßnahmen anbieten. Das umfangreiche Know-how, die Technik und alle notwendigen Zulassungen und Zertifikate sind in der Gruppe vorhanden.“