Sicher spielen im Treptower Park

BERLIN, 20.07.2020 – Ende des vergangenen Jahres wurde der zweite Bauabschnitt des Weltspielplatzes im Treptower Park vollendet und das dreidimensionale Abenteuerland für die Kinder wieder freigegeben. Vor Verletzungen schützen unter anderem Fallschutzbeläge von Polytan. Als bunte fugenlose Kunststoffflächen oder natürlich anmutender Kunstrasenteppich.

Die Rocky Mountains als Klettergerüst symbolisieren für die Kinder den Kontinent Nordamerika.
Die Rocky Mountains als Klettergerüst symbolisieren für die Kinder den Kontinent Nordamerika. | Fotos: Sandra Schuck / Polytan GmbH
Kinder zwischen elf und 16 Jahren aus zwölf unterschiedlichen Nationen waren an der Gestaltung des Weltspielplatzes beteiligt. Sie wählten unter anderem Wolkenkratzer als Symbol für Nordamerika, ein mit Azteken-Schätzen verziertes Fußballfeld inmitten der Anden für Südamerika und den Uluru (besser als Ayers Rock bekannt) als Australiens Wahrzeichen. Für Afrika entschieden sich die Kinder für eine Giraffe, die an einem Kletterbaum frisst und sich ebenfalls zum Klettern und Rutschen eignet. Die Chinesische Mauer steht exemplarisch für Asien, am Südpol gibt es Pinguine zum Wippen. Der Nordpol ist mit einer Forscherstation zentraler Treffpunkt – ein überdachtes, 8 m breites und leicht erhöhtes Sitzmöbel sorgt für guten Blick auf alle Kontinente. Als Sinnbild für Europa fiel die Wahl der Kinder auf ein gelbes Stück Käse mit Löchern. – ihrer Meinung nach verfügt kein anderer Kontinent über so viele verschiedene Käsesorten. Alle Erdteile des Weltspielplatzes sind durch Ozeane voneinander getrennt – ein künftig blaues Wegenetz, das sich auch wunderbar zum Rollschuhfahren oder Skateboarden eignet.
Rutschhemmend, hygienisch und pflegeleicht sind einige der Vorzüge des Fallschutzbelags PolyPlay FS. Unter dem Flugzeug in Nordamerika wurde der Kunststoffboden in der Farbe Regenbogenblau installiert.
Rutschhemmend, hygienisch und pflegeleicht sind einige der Vorzüge des Fallschutzbelags PolyPlay FS. Unter dem Flugzeug in Nordamerika wurde der Kunststoffboden in der Farbe Regenbogenblau installiert.

Konkretisiert wurden die in drei Workshops erarbeiteten Ideen der Schüler der BBIS (Berlin Brandenburg International School) durch das Planungsbüro Ahner Landschaftsarchitektur. Zu den Aufgaben zählte es unter anderem, die Spielgeräte mit Fachfirmen so weiterzuentwickeln, dass sie den sicherheitstechnischen Anforderungen der DIN EN 1176:2008 entsprechen. Außerdem sollte jeder Kontinent über Spielgeräte für jede Altersgruppe verfügen.
Als Fallschutz unter den Spielgeräten fiel die Wahl unter anderem auf Kunststoffbeläge von Polytan.

Lichtgrauer und regenbogenblauer PolyPlay FS für Nordamerika
Abgestimmt auf die kritische Fallhöhe der Rocky Mountains und den Wolkenkratzern von 3,00 m installierten die Fachleute von Polytan in Nordamerika einen insgesamt 130 mm dicken wasserdurchlässigen PolyPlay FS in den Farben Lichtgrau und Regenbogenblau. Dieser fugenlose, in der In-Situ-Bauweise verlegte Kunststoffbelag setzt sich aus zwei Schichten zusammen: einer 15 mm dicken Deckschicht aus EPDM-Granulat und einer 115 mm dicken Elastikschicht aus recycelten Gummi-Materialien. Die fugenlosen Fallschutzbeläge von Polytan passen sich durch ihre flüssige Installation vor Ort allen Ecken und Kanten an und sind dabei rutschhemmend, pflegeleicht und hygienisch. Aufgrund ihrer Wasserdurchlässigkeit sind Pfützen nach einem Regenguss schnell wieder abgetrocknet und die Kinder können weiterspielen.

Ein gelbes Käsestück mit Löchern war die Idee der Kinder für den Kontinent Europa – hier können sie ausgiebig klettern, rutschen und hinein und wieder hinaus kriechen. Vor Verletzungen schützt ein Fallschutzboden mit Kunstrasenoberfläche.
Ein gelbes Käsestück mit Löchern war die Idee der Kinder für den Kontinent Europa – hier können sie ausgiebig klettern, rutschen und hinein und wieder hinaus kriechen. Vor Verletzungen schützt ein Fallschutzboden mit Kunstrasenoberfläche.

PolyPlay FS Nature – Kunstrasen unter dem Spielkäse in Europa
Klettern, hüpfen, rutschen und kriechen – mit dem großen gelben Käsestück in Europa lässt sich so einiges anstellen auf dem Weltspielplatz. Damit die Kinder auch hier ohne größere Verletzungsfahren bei Stürzen weich fallen, wurde der Boden mit einem PolyPlay FS Natur ausgestattet. Bei dieser Art Fallschutz besteht die obere Deckschicht nicht aus EPDM-Kunststoff, sondern aus einem mit Quarzsand verfüllten Kunstrasen-Velours. Damit die Oberfläche möglichst natürlich anmutet, setzen sich die Filamente (Halme) aus hell- und dunkelgrünen Fasern zusammen. Wissenswert ist dabei, dass moderner Kunstrasen heutzutage haptisch angenehm weich ist und durch die sogenannte CoolPlus-Funktion nicht mehr überhitzt – eine Entwicklung, die auf die Verwendung von Kunstrasen im Profi-Fußball zurückgeht. Mit einer Gesamtdicke von 120 mm ist der Fallschutz aus Kunstrasen auf die kritische Fallhöhe des Spielkäses von 2,50 m ausgelegt. Das heißt, die elastische Basisschicht aus schwarzem, recyceltem Gummigranulat hat eine Dicke von 105 mm, die mit Sand verfüllte Polschicht beträgt 15 mm.
Als Fallschutz unter den Rocky Mountains wurde der Kunststoffbelag PolyPlay FS von Polytan installiert. Mit einer Gesamtdicke von 130 mm eignet er sich für die kritische Fallhöhe des Klettergerüsts von 3,00 m.
Als Fallschutz unter den Rocky Mountains wurde der Kunststoffbelag PolyPlay FS von Polytan installiert. Mit einer Gesamtdicke von 130 mm eignet er sich für die kritische Fallhöhe des Klettergerüsts von 3,00 m.

Weltspielplatz als Ort der Begegnung zwischen den Kulturen
Mit dem Berliner Weltspielplatz ist es den Initiatoren gelungen, einen Begegnungsort für Kinder aus der ganzen Welt zu schaffen. Das rund 7.000 Quadratmeter große Abenteuerland befindet sich im Treptower Park auf Höhe der „Insel der Jugend“, die über die Abteibrücke erreichbar ist. Diese Brücke ist auch als „Brücke der Herzen“ bekannt: Dort sind fast 50 blaue Herzen in den Boden eingelassen, mit denen herausragende kinderfreundliche Projekte geehrt werden. Urheber der „Brücke der Herzen“ ist der Verein MyTheo e.V., der auch die Idee zum Weltspielplatz hatte und dessen Maskottchen Theo Tintenklecks Kindern auf der ganzen Welt bekannt ist. Mit dem Weltspielplatz sollte ein Ort der Begegnung für Kinder verwirklicht werden, auf dem sie unabhängig von ihrer Herkunft friedlich miteinander spielen, lernen und aufwachsen können.

BAUTAFEL:
Projekt: Weltspielplatz Treptower Park www.weltspielplatz.de
Bauherr: Bezirksamt Treptow-Köpenick
Planung: Ahner Landschaftsarchitektur, www.ahner-la.de
Ausführung Fallschutz: Eckhard Garbe GmbH, Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, Berlin


Lesen Sie auch:
Normkonformer Spielplatz für öffentlichen Bereich
Fachtagung zur Kindersicherheit auf Spielplätzen

Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar