DCA verlegt 25-Jahrfeier, Jahrestagung und Mitgliederversammlung

AACHEN, 7.8.2020 – Angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus und den damit verbundenen Konsequenzen hat der Verband Güteschutz Horizontalbohrungen e.V. (DCA) mehrere Veranstaltungen für dieses Jahr abgesagt. Auch die Jahrestagung wird nicht kommenden Oktober stattfinden.

Nach dem Ausbruch der Pandemie Ende März hat der DCA bereits seine Jubiläumsveranstaltung, die am 7. Mai 2020 in Brüssel stattfinden sollte, abgesagt. Die Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Jahrestagung auf nächstes Jahr verschoben

Der DCA-Vorstand hat außerdem auf seiner letzten Sitzung am 24. Juni beschlossen, die 25. Jahrestagung im kommenden Oktober in Bonn/Königswinter abzusagen. Die jüngsten Ereignisse durch den quasi 2. Lockdown in Teilen Deutschlands sowie die immer noch bestehenden Einschränkungen in Europa und den USA waren die Beweggründe für diese Entscheidung.
Die DCA-Jahrestagung ist seit Bestehen des Verbandes der jährliche Treffpunkt der HDD-Branche. Der Kern der Veranstaltung ist neben dem anspruchsvollen Tagungsprogramm insbesondere der persönliche Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern aus Europa und weltweit. Der Vorstand sah die Möglichkeit, dass die Veranstaltung in einigermaßen gewohnter Weise stattfinden könnte, für nicht mehr gegeben. Darüber hinaus lagen Informationen aus dem Kreise der Mitglieder vor, dass einige Firmen, insbesondere aus dem Ausland, bereits festgelegt hatten, aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen in der zweiten Jahreshälfte auf die Teilnahme an Verbandsveranstaltungen gänzlich zu verzichten.
Der Termin für die nächste Jahrestagung steht bereits fest: Sie wird vom 6. - 8. Oktober 2021 unter dem bereits vorgestellten Thema „From Pipe to Cable“ an gleicher Stelle in Bonn/Königswinter stattfinden.

Im letzten Jahr fand die DCA-Jahrestagung in Krakau statt. Die ursprünglich für Oktober 2020 in Bonn/Königswinter geplante Jahrestagung wird um genau ein Jahr verschoben.
Im letzten Jahr fand die DCA-Jahrestagung in Krakau statt. Die ursprünglich für Oktober 2020 in Bonn/Königswinter geplante Jahrestagung wird Corona-bedingt um genau ein Jahr verschoben. | Foto: B_I/Valdix

Mitgliederversammlung bleibt beim IRO

Das Oldenburger Rohrleitungsforum wurde Corona-bedingt vor einigen Wochen bereits auf den 15. - 16. April 2021 in die Weser-Ems-Hallen verschoben. Der DCA ist seit Gründung eng mit dem Forum in Oldenburg verbunden. So zählt der DCA mit zu der Riege der Aussteller der Anfangsjahre; zudem hat sich die Durchführung der Mitgliederversammlung am Vortag des Forums in den letzten zwei Jahrzehnten bewährt. Der Vorstand hat daher beschlossen, die Mitgliederversammlung 2021 auf den 14. April 2021 an gewohnter Stelle zu verlegen.