Akku-Hammer knackt zwei Tonnen Beton mit einer Ladung

WEINHEIM, 22.09.2020 – Mit einem neuen 28 mm-Hex-Abbruchhammer hat Milwaukee ein Akku-Gerät für härteste Meißelarbeiten in Beton im Programm. Mit seiner Schlagenergie von 64 Joule und dem mitgelieferten Akku schafft er den Abbruch von bis zu zwei Tonnen Beton mit einer Akku-Ladung.

Milwaukee MXF DH2528H beim Betonaufbruch
Der Akku-Abbruchhammer mit 28 mm Hex-Aufnahme liefert für anspruchsvolle Meißelarbeiten eine Schlagenergie von 64 Joule. Mit einer Akkuladung können bis zu zwei Tonnen Beton abgebrochen werden. | Foto: Milwaukee
Mit dem Akku-Hammer vom Typ MXF DH2528H aus der MX FUEL-Serie kann mit  einer hohen Schlagzahl von 1.300 min-1 kraftvoll und schnell gearbeitet werden. Dafür sorgt auch der mitgelieferte Akku mit 6 Ah und 432 Wh und das vom Schlagmechanismus entkoppelte Gehäuse mit Anti-Vibrationstechnologie: Theoretisch ließen sich mit dem Gerät bis zu sieben Stunden ununterbrochen arbeiten, verspricht der Hersteller.

Das ermöglicht unter anderem der Antrieb über einen bürstenlosen Motor, der elektronische Überhitzungsschutz tut sein Übriges. Zusammen mit dem Akku bringt der Hammer 29,6 kg auf die Waage. Durch einen Transportgriff im Bereich der Werkzeugaufnahme lässt sich der Hammer gut ausbalanciert tragen. Zum Lieferumfang gehören ein Spitz- und ein Flachmeißel, für den bequemen Transport gibt es beim Hersteller einen gummibereiften Trolley.
Die Integration auf der Plattform „One-Key“ ermöglicht die Geräteverwaltung, Standortverfolgung und den Diebstahlschutz. Eine Remote-Sperr-Funktion macht das Gerät für Langfinger nutzlos.

Insgesamt bietet Milwaukee sechs verschiedene Meißel-Ausführungen mit 28-mm-Hex-Aufnahme an für Einsatzbereiche wie Abbrucharbeiten, Abtragen von Beton, Arbeiten im Garten-/Landschaftsbau sowie Straßenbau sowie zum Verdichten von Oberflächen wie Erde oder Schotter.