Neues Omicron-Inspektionssystem ermöglicht Schiebe- und auch Fahrbetrieb

WEIẞENSBERG, 1.10.2020 – Mit Omicron hat die Rausch GmbH & Co. KG hat ein neues Full-HD-Inspektionssystem entwickelt. Das modulare System aus Steuereinheit, Omicron-Haspel, Kamera und Fahrwagen ermöglicht sowohl den Schiebe- als auch Fahrwagenbetrieb.

Omicron ist das wohl weltweit erste System für Rohr- und Kanalinspektionen, das sowohl Schiebe- als auch Fahrwagenbetrieb in Full-HD ermöglicht.
Omicron ist das wohl weltweit erste System für Rohr- und
Kanalinspektionen, das sowohl Schiebe- als auch Fahrwagen-
betrieb in Full-HD ermöglicht.

Mit Schiebekabel ist es ideal dimensioniert für Grundstücksentwässerungs-leitungen ab DN 50. Durch einen schnellen Wechsel des Haspelkorbs gegen einen weiteren mit bis zu 200 m Kamerakabel ist dieses innovative System auch in Hauptkanälen als Fahrwagensystem einsetzbar. Gerade klassische Rohrreinigungsbetriebe können ihr Leistungsspektrum mit dieser intelligenten und kompakten Kombination sehr einfach in Richtung Kanalinspektion erweitern.
Bedient wird dieses System über das neue Rausch-Tab mit 12,1-Zoll-Touchscreen, Joysticks und integriertem PC. Mit der standardmäßig integrierten Software lassen sich Aufzeichnungen, Berichte und PDF-Dateien erstellen. Für eine erweiterte Funktionalität lässt sich eine vollumfängliche Inspektionssoftware installieren. Die Inspektionsdaten können bequem über W-LAN übertragen werden.
Die Steuereinheit wird mit einem Schnellverschluss auf die Omicron-Haspel aufgesteckt. Ebenso einfach wird sie wieder abgenommen, um die Berichte direkt auf dem Rausch-Tab im Büro weiter zu bearbeiten.
KS 40 ist die neue Schwenkkopfkamera ab DN 75 von Rausch.
KS 40 ist die neue Schwenkkopfkamera ab DN 75 von Rausch.

Kamera KS 40

Wie die Steuereinheit und das Rausch-Tab wurde auch der Fahrwagen C 90 und die Kamera KS 40 von den Ingenieuren am Unternehmenssitz in Weißenberg völlig neu entwickelt. Diese kompakte und abbiegefähige Schwenkkopfkamera KS 40 lässt sich sowohl im Schiebe- als auch im Fahrbetrieb einsetzen. Mit ihrer exzellenten Optik bietet sie eine herausragende Bildqualität ab DN 75. Ab DN 90 lassen sich auch Rohre mit 90°-Bögen präzise inspizieren. Die Ortungsfrequenz ist von 33 KHz auf 512 Hz umschaltbar.
Für Full-HD-Aufnahmen, mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, bietet sich die Rausch-Kamera KS 60 HD an. Durch die Modularität des gesamten Systems ist der Wechsel der Haspel mit wenigen Handgriffen möglich.

C 90 heißt der neue kompakte Fahrwagen von Rausch. Er eignet sich nicht nur als Baustein des Omicron-Systems, sondern passt auch zu den anderen Rausch-Compactsystemen.
C 90 heißt der neue kompakte Fahrwagen von Rausch. Er eignet sich nicht nur als Baustein des Omicron-Systems, sondern passt auch zu den anderen Rausch-Compactsystemen. | Fotos: Rausch

Fahrwagen C 90

Der neue Fahrwagen C 90 ermöglicht mit seiner kompakten Bauweise, seinem tiefen Schwerpunkt und sechs Rädern eine zielgenaue und sichere Bewegung der Kamera in Rohren von DN 100 bis DN 600. Bereits ab DN 150 liegt die Bogengängigkeit bei 30°. Seine besondere Bauweise kommt ihm insbesondere beim Durchfahren von Rohrverschneidungen durch einkommende Hausanschlussleitungen zugute. Der C 90 besitzt eine perfekt austarierte Gewichtsverteilung, sodass er für seine Klasse eine unübertroffen hohe Traktion bietet. Ein verschleißfreier Antriebsmotor reduziert zudem den Serviceaufwand.

Erfahren Sie das Beste aus dem Untergrund.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar