Toyota und Hino entwickeln US-Haubentruck mit Brennstoffzelle

KIEL/KÖLN, 12.10.2020 – Toyota und Hino haben gemeinsam einen neuen schweren Brennstoffzellen-Lkw für den nordamerikanischen Markt entwickelt. Die beiden Fahrzeugbauer reagieren damit auf das schnell wachsende Interesse an elektrifizierten Trucks, heißt es nach eigenen Angaben.

Toyota-Hino Brennstoffzellen-Truck der US-Klasse 8
Der dreiachsige Hino-Haubenwagen fährt mit Toyota-Brennstoffzellentechnik. | Foto: Toyota
Der dreiachsige Haubenwagen der US-Klasse 8 basiert auf der jüngst vorgestellten Hino XL-Modellreihe. Das Serienfahrgestell wird hier aber durch Brennstoffzellen von Toyota angetrieben. Dabei komme die gleiche Technologie wie im Pkw Mirai zum Tragen. In Kooperation mit dem amerikanischen Lkw-Bauer Kenworth testet Toyota bereits seit 2017 einen US-Hauber mit Brennstoffzellenantrieb.

Mit dem jetzigen US-Truck auf Hino-Basis verstärken die japanischen Unternehmen ihre Zusammenarbeit. Toyota entwickelt bereits gemeinsam mit der eigenen Nutzfahrzeugtochter Hino einen 25-Tonner mit Brennstoffzellenantrieb für den japanischen Markt. Erste Prototypen auf Basis des Hino Profia ebenfalls mit Mirai-Brennstoffzellen und bis zu 600 km Reichweite sollen voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 vorgestellt werden und in die Erprobung gehen.

Leise, stark und sauber


„Eine brennstoffzellenbetriebene Version der Hino XL-Serie ist sowohl für die Kunden als auch für die Gemeinschaft ein Gewinn. Die Fahrzeuge sind leise, laufruhig und leistungsstark und stoßen dabei lediglich Wasser aus“, erklärt Tak Yokoo, Senior Executive Engineer in der Toyota-Forschung und Entwicklung. Die Toyota-Brennstoffzellentechnologie biete den Kunden in naher Zukunft ein kommerziell rentables Null-Emissions-Fahrzeug mit erweiterter Reichweite. Hino teile mit Toyota einen gemeinsamen Fokus auf Haltbarkeit, Zuverlässigkeit und Innovationen.

Im Rahmen der Toyota Environmental Challenge 2050 verfolge der japanische Konzern ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele. Die CO2-Emissionen sollen im gesamten Geschäftsbetrieb drastisch reduziert werden – sowohl in den Werken als auch bei den Fahrzeugen. Elektrifizierte Antriebe wie die Brennstoffzellentechnik spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Lesen Sie auch:
- Daimler präsentiert Brennstoffzellen-Schwer-Lkw
- Hyundai liefert erste Brennstoffzellen-Lkw aus