Rasenmäher mit zuschaltbarem Hinterrad-Antrieb

GUMMERSBACH, 10.11.2020 – Je nach Arbeitssituation können Rasenmäher mit verschiedenen Antriebslösungen die Rasenpflege erleichtern. Sabo-Rasenmäher wie der 47-Pro-Vario setzen auf variable Geschwindigkeiten und bieten den Profinutzern damit viel Komfort und Ergonomie im Arbeitsalltag.

Statt seinen Rasenmäher mühevoll zu schieben, kann sich der Galabauer die Arbeit mit einem zuschaltbaren Antrieb erleichtern.
Statt seinen Rasenmäher mühevoll zu schieben, kann sich der Galabauer die Arbeit mit einem zuschaltbaren Antrieb erleichtern. | Fotos: Sabo
Der benzingetriebene Rasenmäher Sabo 47-Pro-Vario mit Heckauswurf und 47 cm Schnittbreite verfügt über einen zuschaltbaren Hinterradantrieb, der sich über einen Drehknopf am Führungsholm von 2,7 bis 4,5 km/h individuell einstellen lässt. Der Mäher ist für Flächen bis 2.500 m² ausgelegt – mit einem Alu-Chassis, das durch eine Stahleinlage innen und zwei Stahlbleche außen zusätzlich verstärkt ist. Der 54-Pro Vario hingegen eignet sich für das Mähen größerer Flächen bis 4.000 m².

Das Schritttempo wird vom Nutzer bestimmt, der die Fahrgeschwindigkeit optimal an die Grasverhältnisse anpassen kann. Bei hohem, feuchtem Gras oder an Böschungen z.B. ist ein niedriges Tempo empfehlenswert, während auf ebenen Flächen mit maximaler Geschwindigkeit gemäht werden kann. Preislich günstiger sind Mäher mit konstantem Fahrantrieb wie der 54-Pro A mit 3,8 km/h, mit denen große Flächen wie Fußballplätze oder Parkanlagen gemährt werden können. Große, breite Räder schonen den Rasen und sorgen für gute Traktion. Seine einfach zu reinigenden Benzin- und Elektromäher rüstet Sabo mit einem Keilriemenantrieb aus, der sich im seltenen Störungsfall preiswert und schnell reparieren lässt.
Die Fahrgeschwindigkeit der SABO-Akku-Mäher lässt sie über das übersichtliche Bedienfeld am Führungsholm einstellen.
Die Fahrgeschwindigkeit der SABO-Akku-Mäher lässt sie über das übersichtliche Bedienfeld am Führungsholm einstellen.

Schonender Antrieb auch bei Akku-Geräten

Die Akku-Rasenmäher Sabo 48-Pro Vario AC und 53-Pro Vario AC mit einer Schnittbreite von 48 bzw. 53 Zentimetern überzeugen vor allem in lärmsensiblen Umgebungen wie Parkanlagen, Wohngebieten oder in unmittelbarer Nähe von Schulen und Krankenhäusern. Sie unterbieten mit 92 dB(A) sogar die gesetzlich geforderten Geräuschgrenzwerte. Die Schnitthöhe lässt sich variabel zwischen 20 und 70 Millimetern einstellen. Aufgrund des variablen Radantriebs mit 2,6 bis 5,0 km/h lassen sich die Rasenmäher auch problemlos auf stark verwinkelten Flächen und um Hindernisse manövrieren.

Ausgestattet mit zwei Lithium-Ionen-Akkus und einer Leistung von je 216 Wh sind sie für viele Einsatzzwecke hervorragend geeignet und mit zwei Reserve-Akkus durchgängig einsetzbar. Bei den Akku-Geräten wird die Fahrgeschwindigkeit über einen Drehknopf am Führungsholm eingestellt.

Die Rasenmäher sind serienmäßig mit ein robusten Alu-Chassis, Einzelradverstellung für verschiedene Schnitthöhen und einer variablen Holmhöhenverstellung für bequemes, ergonomisches Mähen ausgestattet.



Lesen Sie auch:
Mutares übernimmt Sabo

Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar