Produktdatenbank und Ausschreibungstexte für nachhaltiges Bauen

NECKARGEMÜND, 09.10.2015 - Der internationale Verein natureplus stellt interessierten Kommunen oder Architekten kostenlos eine Produktdatenbank und Ausschreibungstexte zu innenraumrelevanten Produkten für nachhaltiges Bauen zur Verfügung.

Bild: natureplus

Über die natureplus-Internetseite abrufbar sind hersteller-neutrale Ausschreibungshilfen für die Vergabe. Konform zum Vergaberecht werden hier Anforderungen für mehrere innenraumrelevante Produktgruppen hinsichtlich Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit definiert, die sich aus Umweltzeichen wie natureplus, dem „Blauen Engel“ und anderen Labels ergeben. 

Die Autoren dieser Texte haben darauf geachtet, möglichst alle Anforderungen, die durch Umweltzeichen abgebildet werden, in neutraler Form aufzulisten. Den Nutzern der Ausschreibungstexte steht es dennoch frei, sich hinsichtlich der Kriterien auf einige aus ihrer Sicht zentrale Fragen zu konzentrieren.

Die detaillierten Kriterien können von den Auftraggebern in Ausschreibungstexte integriert werden, zum Beispiel in die Allgemeinen Vorbemerkungen zum Leistungsverzeichnis. Die Gütezeichen sind in den auch als Einzelbausteine verwendbaren Texten jeweils als ein möglicher Nachweis genannt. So sind die gewünschten Produkteigenschaften für alle Teilnehmer im Ausschreibungsverfahren eindeutig bezeichnet und somit keine vergaberechtlichen Probleme zu erwarten.

Bis jetzt sind Ausschreibungstexte für die Bereiche Bodenbeläge, Holz und Holzwerkstoffe sowie Wandfarben erarbeitet. Weitere Texte, etwa für Lacke und Lasuren, Dämmstoffe oder Innenputze, sind noch in Arbeit.

Ebenfalls kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar ist die Produktdatenbank von natureplus. Sie liefert Informationen zu den ökologischen und technischen Eigenschaften der aktuell rund 600 mit dem natureplus-Qualitätszeichen ausgezeichneten Baustoffe. Während die natureplus-Experten die Beschreibung der ökologischen und gesundheitlichen Eigenschaften verantworten, werden für die technischen und bauphysikalischen Werte die Hersteller in die Pflicht genommen. Angaben zur Ökobilanz ebenso vorhanden wie Aussagen zur umweltverträglichen Rohstoffgewinnung und zu Sozialstandards. Alle relevanten Produkteigenschaften und Herstellerangaben werden von unabhängigen Experten vor Ort kontrolliert, Schadstoffe und Emissionen in akkreditierten Labors gemessen. Alle drei Jahre muss die Einhaltung der Vorgaben erneut nachgewiesen werden.

Weiterführende Links:

(Quelle: natureplus)

Kostenfreier eMail-Kurs: Einstieg ins Vergaberecht



✔ Öffentliche Ausschreibungen
✔ Verfahrensarten National
✔ EU-Ausschreibungen
✔ Eignung nachweisen
✔ Angebote abgeben