Liebherr Turmdrehkran
Der Auftrag aus der Türkei ist der größte Einzelauftrag in der Geschichte der Sparte Liebherr-Turmdrehkrane. | Foto: Liebherr

Liebherr: 58 Turmdrehkrane für den Flughafen Istanbul

BIBERACH/RISS, 09.10.2015 – Als weltgrößter Airport soll der neue Flughafen Istanbul ab 2020 Drehkreuz für rund 150 Millionen Passagiere im Jahr werden. Insgesamt 58 Krane der EC-H-Baureihe kommen bei seinem Bau zum Einsatz – für Liebherr der bislang größte Einzelauftrag der Sparte Turmdrehkrane.

Die ersten Turmdrehkrane wurden kürzlich ausgeliefert und bleiben bis 2018 am Flughafen installiert. Die baulichen Vorbereitungen begannen im Juni 2014 auf dem 9.000 Hektar großen Gelände, das 35 Kilometer nördlich des Istanbuler Zentrums liegt. Insgesamt sechs Start- und Landebahnen und 165 Passagierbrücken entstehen am neuen Verkehrsknotenpunkt „İstanbul Yeni Havalimanı“. Das Flughafengebäude selbst verfügt Plänen zufolge über ein Dach, das sich wie ein gigantisches Zelt über die Hallen spannt. Skylights an verschiedenen Stellen sollen Tageslicht ins Innere lassen.

Beim Bau setzt das zuständige türkische Bauunternehmen İGA Havalimanı İşletmesi A.Ş. auf Turmdrehkrane von Liebherr und beschert der Sparte damit den größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte. 32 Krane vom Typ 280 EC-H 12 Litronic arbeiten zusammen mit 16 Kranen vom Typ 200 EC-H 10 Litronic und werden unterstützt von weiteren zehn Kranen 154 EC-H 6 Litronic. Die Litronic-Krane verfügen über präzise Hochleistungsantriebe und eine intelligente Kransteuerung. Beides gewährleistet eine hohe Sicherheit für Menschen und Material bei Hakenhöhen zwischen 30 und 60 Metern und maximalen Tragfähigkeiten von jeweils bis zu zwölf Tonnen.

„Die Liebherr-Abteilung Tower Crane Solutions hat sich auf derart komplexe Bauprojekte spezialisiert und konnte mit einer wirtschaftlichen Lösung beim aktuellen Auftrag punkten," sagt Rüdiger Boeck, Vertriebsbereichsleiter für Osteuropa und den Bosporus bei der Liebherr-Werk Biberach GmbH. Neben den schnellen Lieferzeiten, die Liebherr garantieren konnte, war auch der Service des Partners vor Ort, der Attila Dural Trading Co. Ltd., ausschlaggebend für die Projektvergabe. „Wir können hier in Kooperation mit unserem Partner einen 24/7-Service für unsere Krane gewährleisten“, so Boeck. „Das ist enorm wichtig bei derartigen Bauprojekten, bei denen es auf jeden Tag ankommt.“ bi