aRES Tiefbautag: Software mit Aha-Effekt

HALLE (SAALE), 15.10.2015 – Am 4. November findet in Halle (Saale) das Branchenevent „aRES Tiefbautag 2015“ statt. Hier treffen sich Nutzer, Interessierte und Experten professioneller Tiefbaulösungen vom Kanal bis zur Straße.

Thomas Reissig im Gespräch
aRes-Geschäftsführer Thomas Reissig
präsentiert neue Softwarelösungen im
Bereich der Bestandserfassung für
Kanal- und Leitungsnetze.
Referenten wie Florian Lippold (RZI), Karl-Heinz-Steffens (GOSplus), Gerd Niederschuh (IGM GmbH), Jutta Schnabel (IB&T GmbH) und Thomas Reissig (aRES Datensysteme) sprechen über Neuigkeiten aus der Branche und geben Einblicke in Themen wie BIM, 3D-Visualisierung oder Koordinatentransformation. Im Vordergrund steht dabei nicht nur die praktische Anwendung, sondern vor allem essentielles Hintergrundwissen. Ziel der knackigen Fachvorträge ist, bei dem Publikum den berühmten Aha-Effekt zu erzielen.
Der Tiefbautag wird rund um die Vorträge von kleineren Workshops und einem Hands-on-Bereich begleitet. Hier haben Interessenten die Möglichkeit, gezielt Themen mit den aRES-Experten zu diskutieren und die Softwarelösungen selbst auszuprobieren.  bi