Anhörung zur Vergaberechtsreform - Teilnahme als Zuhörer möglich

BERLIN, 05.11.2015 - Am 9. November 2015 führt der Ausschuss für Wirtschaft und Energie eine Anhörung zum Vergaberechtsmodernisierungsgesetz durch. Wer Interesse hat, als Zuhörer an der Veranstaltung teilzunehmen, kann sich anmelden.

Die Modernisierung des Vergaberechts in Deutschland ist Thema einer Öffentlichen Anhörung, die der Ausschuss für Wirtschaft und Energie am Montag, den 9. November, durchführt. Die Anhörung beginnt um 14.00 Uhr im Sitzungssaal 3.101 des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses. Dabei geht es um den von der Bundesregierung vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Vergaberechts (18/6281). Damit will die Bundesregierung das Vergaberecht in Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien völlig neu ordnen. Ziel der Modernisierung ist es, die Vergabefahren effizienter, einfacher und flexibler zu gestalten und die Teilnahme kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) an Vergabeverfahren zu erleichtern. Zur Verbesserung der Anwenderfreundlichkeit soll das deutsche Vergaberecht eine neue Struktur bekommen.

Wer als Zuhörer teilnehmen will, kann sich im Sekretariat des Ausschusses mit vollständigem Namen und Geburtsdatum per E-Mail (wirtschaftsausschuss@bundestag.de) sowie der Nummer seines Personaldokuments anzumelden. Außerdem sind das Datum und das Thema der Anhörung anzugeben. Zur Sitzung muss das Personaldokument mitgebracht werden.

Den Gesetzentwurf finden Sie hier:

Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Vergaberechts