Hitachi: Zaxis-6-Bagger noch wirtschaftlicher

AMSTERDAM, 11.11.2015 – Hitachi hat zwei weitere Modelle seiner neuen Zaxis-6-Baggerbaureihe in Europa auf den Markt gebracht. Die 25- und 35-Tonnen-Modelle ZX250LC-6 und ZX350LC-6 sollen bei uneingeschränkter Leistung kraftstoffeffizienter und mit geringeren Betriebskosten arbeiten.

Hydraulikbagger Hitachi ZX250LC-6
Der Isuzu-Motor des ZX250LC-6 leistet 140 kW und verfügt
über ein Abgasreinigungsmodul aus Dieseloxidationskataly-
sator, SCR-System mit Harnstoffzugabe und Schalldämpfer. |
Foto: Hitachi
ZX250LC-6 und ZX350LC-6 sind mit einem TRIAS-II-System ausgestattet, das durch eine gegenseitige Steuerung von Hydraulikpumpe und Hydraulikventilen die Menge des in den Tank zurückfließenden Hydrauliköls reduziert. Hierdurch sinkt der Kraftstoffverbrauch im ECO-Modus ohne Einbußen bei der Produktivität um 19 Prozent im ZX250 und 15 Prozent im ZX350. Im Power-Modus beträgt die Ersparnis zehn bzw. sieben Prozent.

Die im ZX250LC-6 verbauten Komponenten sind nach Angaben von Hitachi besonders stabil und langlebig. Beispiele sind die Kabinenkonsole aus UV-beständigem AES-Kunststoff und auf einer Fluormischung basierende, besonders temperaturbeständige O-Dichtungsringe an Steuerventil und Schwenkmotor.
Der neue Dreifach-Laufrollenschutz des ZX250LC-6 – beim ZX250LC-5 war es ein Einfach-Laufrollenschutz – dient der Verstärkung des Unterwagens, und wegen der besseren Kettenführung beugt er Schäden an den Kettengliedern vor. Darüber hinaus wurden die Abdeckungen auf dem Laufsteg der Oberwagen-Plattform verstärkt, um die Arbeitsumgebung der Maschine noch sicherer zu machen. Beim ZX350 hat Hitachi die Langlebigkeit der Arbeitsausrüstung durch den Einsatz von HN-Buchsen an den Aufnahmen am Auslegerfuß und -ende sowie verstärkte Kunstharz-Druckplatten am Ausleger erhöht.

Der Kontrollmonitor für die Anbaugeräte bietet jetzt auch einen Tiltrotator- und einen Schwenklöffelmodus, die den Bagger noch vielseitiger machen. Sie sind genau wie die neun anderen Modi zur einfachen Einrichtung von Anbaugeräten frei auf dem Monitor belegbar. Zwei zusätzliche Hydraulikkreise im Steuerventil erleichtern den Anschluss von Anbaugeräten, für die mehrere großvolumige Ölströme erforderlich sind, sowie an Modellen mit zweiteiligem Ausleger. Öldruck und Ölmenge des jeweiligen Zusatzhydraulikkreises können beliebig eingestellt werden.

„Unser Ziel war es, mit der Zaxis-6-Reihe die Kraftstoffeffizienz weiter zu verbessern“, sagt Tsuyoshi Nakamura, Leiter des Entwicklungsteams für die neue Baggerreihe. „Wir wollten die Leistung des Motors nicht drosseln, denn die Feinsteuerbarkeit und Produktivität sollten erhalten bleiben – das war eine enorme Herausforderung. Einen maßgeblichen Anteil an der Senkung des Kraftstoffverbrauchs hatte die Entwicklung des neuen Hydrauliksystems TRIAS II.“ bi