Musterbauvertrag für den GaLaBau

BONN, 30.11.2015 – Wer im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus bereits öfter um Formulierungen für Verträge mit privaten Auftraggebern gerungen hat kann nun aufatmen. Die Arbeitsgruppe „Bauverträge“ des FLL-Gesprächkreises Ökonomie hat nun die Lösung parat.

Der Muster-Verbrauchervertrag nach BGB verzichtet auf die Vereinbarung der VOB/B, damit notwendige und praxisgerechte Vereinbarungen zwischen Privatpersonen und GaLaBau Ausführungsunternehmen getroffen werden können. Da der Privatkunde als Verbraucher von Seiten des Gesetzgebers und in Folge auch der Gerichte unter einem besonderen Schutz steht, hat die Arbeitsgruppe, bestehend aus Juristen und Ingenieuren, im Rahmen der Erarbeitung intensiv um brauchbare, praxisgerechte Regelungen mit möglichst allgemein verständlichen Formulierungen gerungen, die auf der einen Seite den Interessenausgleich sicherstellen und auf der anderen Seite nicht im Verdacht stehen, nach den §§ 305 ff BGB unwirksam zu sein.
Der Musterbauvertrag, bestehend aus einem 32-seitigen Erläuterungsteil, dem eigentlichen 4-seitigen Vertragsformular und der zugehörigen Widerrufsbelehrung, die bereits die Vorgaben des Gesetzes zur Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtlinie vom 13.06.2014 berücksichtigen, ist als personalisierte Download-Datei über den FLL-Online-Shop zum Preis von 27,50 Euro (brutto) zu beziehen.