Avant: Deutschland-Präsenz ausgebaut

EPPERTSHAUSEN, 9.12.2015 –  Drei Millionen Euro lässt sich der finnische Baumaschinen- und Gerätehersteller Avant seine neue Deutschlandzentrale kosten. Auf der offiziellen Einweihung waren für die Besucher einige besondere Überraschungen vorbereitet.

Das neue Deutschlandcenter von Avant
In das neue Center mit Schulungsraum investierte der finnische Hersteller rund drei Millionen Euro. | Fotos: Erwin Bauer
Zur Eröffnung am 25. September gratulierten rund 200 geladene Gäste zu dem Drei-Millionen-Euro Projekt mit Showroom, Demogelände und Schulungszentrum. In den Ansprachen berichtete Deutschland-Geschäftsführer Thomas Sterkel vom Beginn des Neubauprojektes mit dem Kauf eines Grundstücks im neuen Gewerbegebiet Park 45 in Eppertshausen, 30 km südlich von Frankfurt am Main, im Jahre 2012. Zum ersten Mal in der Avant-Firmengeschichte wurde außerhalb Finnlands in ein Firmengebäude investiert. So entstanden 2.500 qm Nutzfläche für Lager und Logistik. 800 Quadratmeter nehmen der lichtdurchflutete Showroom, Büros und das moderne Schulungszentrum ein, wo ab Herbst 2015 Schulungen für die Vertriebspartner angeboten werden. Sterkel dankte allen Mitarbeitern, die als Team die Herausforderungen des Neubaus und des Umzugs gemeinsam gemeistert haben. Er begrüßte neben den Gesellschaftern der Muttergesellschaft Avant OY, Risto, Jani und Satu Käkelä, seine Vertriebspartner aus Deutschland, die Geschäftsführer der Avant Tochtergesellschaften aus England und den USA sowie die Importeure aus Polen, Ungarn, der Schweiz und Österreich. 
Rundgang durch die neue Deutschlandcentrale von Avant

Besuchergruppe beim Rundgang durch
den lichtdurchfluteten Showroom mit
Blick auf das Außengelände.

Live-Musik und Rückenschule

Der Bürgermeister von Eppertshausen, Carsten Helfmann gratulierte ebenfalls und freute sich über den zu erwartenden wirtschaftlichen Zuwachs in seiner Gemeinde. Bei Live-Musik der schwedischen Band M.Ö.R. wurden die Gäste kulinarisch verwöhnt und konnten bei geführten Rundgängen die neuen Geschäftsräume bestaunen. Im Erdgeschoss: Empfang, Showroom mit Besucher-Lounge, Lagerfläche, Logistikzentrum und Büroräume. Im ersten Stock: Schulungszentrum, Mitarbeiter-Cafeteria und sogar ein Fitnessraum. Hier bietet ein Personal-Trainer den Mitarbeitern einmal wöchentlich Training und Rückenschule an.

In der Außenanlage präsentierten sich in Reih und Glied fast 50 Avant Multifunktionslader mit ihren vielfältigen Anbaugeräten sowie die neuen Leguan Hubarbeitsbühnen. Die gesamte Anlage des Außenbereichs wurde in kürzester Zeit von einem GaLaBau-Unternehmen, mit bereits sieben eigenen Avant Multifunktionsladern in der Maschinenflotte, fertiggestellt. Mit der Eröffnungsparty am Abend klang der Eröffnungstag gemütlich aus. Bei strahlendem Sonnenschein am folgenden Tag gab die Avant-Expo den Besuchern die Gelegenheit, das neue Center zu erkunden und die Maschinen im Außengelände selbst zu erleben. bi