Zeit sparen mit Perimeterdämmung im Großformat

HOLZGÜNZ, 09.12.2015 - Mit einer Fläche von bis zu drei Quadratmetern sind die EPS-Dämmplatten von Joma erhältlich. Wer bei der Dämmung erdberührter Bauteile auf solche Großformate setzt, kann bei der Montage bis zu 50 Prozent der Zeit einsparen.

 

gedämmter Keller

Größere Flächen in kürzerer Zeit dämmen: Die EPS-Platten von Joma gibt es bis zu einem Format 3.000 x 1.000 mm.

Perimeterdämmung mit Großformatplatte
Mit den Perimeterplatten im XXL-Format lassen sich Keller
innerhalb kürzester Zeit dämmen. | Fotos: Joma
„Wer bei der Wärmedämmung erdberührter Bauteile wie zum Beispiel Kelleraußenwänden auf Perimeter-Dämmung im Großformat setzt, der kann in der Montage im Durchschnitt bis zu 30 % der Zeit einsparen, bei manchen Projekten sogar bis zu 50 % der Zeit, die er für das Anbringen der herkömmlichen Perimeter-Dämmplatten benötigen würde“, erklärt Matthias Mang, Produktmanager der Joma Dämmstoffwerk GmbH aus Holzgünz im Allgäu. Weil die EPS-Großformatplatten bis zu sechsmal größer sind als das Standardformat, lassen sie sich weit schneller anbringen, und es muss deutlich weniger Zeit für den Zuschnitt aufgewendet werden.
Gegenüber den herkömmlichen Standardformaten von 1.000 x 500 mm (stumpf) und 1.250 x 625 mm (mit Stufenfalz) lassen sich die Großformatplatten bei Joma bis hin zum Format 3.000 x 1.000 mm produzieren, sie sind in allen Dicken zwischen 50 und 300 mm erhältlich. Das gilt sowohl für die Platten vom Typ Perimeter B-3000, die für eine Bautiefe von bis zu drei Metern zugelassen sind, als auch für die Perimeter B-6000 mit einer zugelassenen Bautiefe von bis zu sechs Metern. In jeder Dicke erreichen die Dämmplatten die Wärmeleitfähigkeit von WLG 035.
„Durch die Verwendung des Großformats kann der Verarbeiter die Zahl der Fugen und Stöße deutlich reduzieren, so werden automatisch Wärmebrücken verhindert und auch die Gefahr des Verrutschens verringert sich deutlich“, erklärt Stefan Miller aus dem Joma-Vertrieb.
Dabei sei das Handling einfach: Die Platten werden palettiert geliefert auf die Baustelle geliefert. Aussparungen, wie z.B. für Kellerfenster, werden ausgeschnitten. „Das bisher übliche Zuschneiden und Anstückeln von mehreren Platten entfällt komplett“, so Miller. Da die Platten auf Wunsch auch mit Falz und Rille geliefert werden, können sie auch direkt in der Betonschalung eingesetzt werden.
Die Joma Perimeter-Dämmung B-3000 und B-6000 sind beim Deutschen Institut für Bautechnik bis zu einer Dicke von 300 mm zugelassen und auch für den Bau von Passivhäusern geeignet. Beide Typen zeichnen sich durch eine sehr gute Putzhaftung aus und lassen sich gut im Sockelbereich einsetzen. „Aufgrund der flexiblen Höhe von bis zu drei Metern verwenden viele Verarbeiter unsere Großplatten auch gerne als so genannte verlorene Schalung für die darüber liegende Deckenplatte“, sagt Miller.
Großformat bedeutet übrigens nicht, dass die XXL-Platten nur im Geschosswohnungs- oder Objektbau eingesetzt werden können. „Im Gegenteil: Gerade auch beim Bau von Einfamilienhäusern ist das Großformat ideal, um Zeit und Geld zu sparen“ sagt Matthias Mang. „Immer mehr Bauherren wollen heutzutage den Keller als zusätzlichen Wohnraum nutzen. Mit der Perimeter-Dämmung im Großformat kann der Bauträger diesen Sonderwunsch erfüllen, ohne dass die Baukosten bereits im Keller davonlaufen.“ bi