Platz für Wachstum: Collomix bezieht neues Hauptquartier

GAIMERSHEIM, 10.12.2015 – Am Standort Gaimersheim baut Collomix seine Produktionskapazitäten sowie seine Vertriebs- und Unternehmensstrukturen aus. Zeichen dafür ist der Neubau des Collomix Schulungs- und Verwaltungszentrums, das das Unternehmen jetzt bezogen hat.

Neubau der Collomix-Zentrale
Die neue Collomix-Zentrale mit vorgehängter Sichtbetonfassade und vorpatinierter Kupferfassade im zweiten Obergeschoss. | Foto: Collomix
Das neue Gebäude, in die Collomix Rühr- und Mischgeräte GmbH 5,5 Millionen Euro investiert hat, wurde entworfen von Architekt Tom Nieper von Essmann, Gärtner, Nieper Architekten aus Darmstadt. Auf einer Bruttogrundfläche von 4.500 m² ist ein Verwaltungs- und Schulungsgebäude mit Tiefgarage und Produktionsflächen mit einem neuen Warenannahmebereich entstanden. Das Schulungszentrum verfügt über zwei Säle für 12 bzw. 35 Personen sowie über eine große Demonstrationsfläche für Vorführungen und Anwendungstests. Das zweigeschossige Verwaltungszentrum beherbergt ab jetzt unter anderem die Geschäftsführung, den Vertrieb, das Marketing und Produktmanagement, die technische Entwicklung und die Produktionsleitung sowie neue Sozialräume inklusive Kantine und Dachterrasse. Zusammen mit der neuen Halle A für die Produktion vereint das Gebäude damit alle Funktionen des Unternehmens unter einem Dach.
Jörg Kiefer und Herbert Geier
Geschäftsführer Jörg Kiefer und Marketingchef Herbert Geier in der neuen Verwaltung. | Foto: B. Brinkmeier

Mit dem neuen Gebäude legt Collomix den Grundstein für internes Wachstum in seinen Geschäftsbereichen „construTec“ (handgeführte Rührwerke für das Baugewerbe) und „colorTec“ (Biaxialmischer und Shaker für die Herstellung von Bautenfarben und Fertigputzen). Rund eine Million Rührwerke produziert Collomix im Jahr, und zwar ausschließlich in Deutschland. Mit über 100 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Jahr 2015 laut Geschäftsführer Jörg Kiefer einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro. bb