Fiat Ducato
Fiat Ducato 4x4: Den Umbau zum Allradtransporter nimmt der französische Antriebsspezialist Dangel vor. | Foto: Fiat

Fiat Professional:

Allradantrieb für den Ducato

FRANKFURT, 11.12.2015 – Mit zusätzlich angetriebener Hinterachse eignet sich der neue Fiat Ducato 4x4 für Transportaufgaben abseits befestigter Wege. Fiat setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit dem französischen Allradspezialisten Dangel, der für den Umbau verantwortlich zeichnet.

Fiat Professional ergänzt die Baureihe Ducato um Transporter, die auch abseits befestigter Wege ihren Job erledigen. Der neue Fiat Ducato 4x4 verfügt über einen Vierradantrieb des französischen Antriebsspezialisten Dangel. Das System baut auf zwei Verteilergetriebe und ein modifiziertes  Längsgetriebe Die Kraftübertragung zur Hinterachse erfolgt durch eine Kardanwelle mit mittig verbauter Viscokupplung. Die zusätzlichen Antriebskomponenten werden auf der rechten Fahrzeugseite montiert, um Originalteile wie beispielsweise den Tank oder die Abgasanlage unverändert zu belassen. Auch die serienmäßigen Räder sowie das Schaltgetriebe bleiben unverändert. 
 
Den neuen Allrad-Ducato erhält der Kunde im Zweirechnungsgeschäft. Das Basisfahrzeug wird über Fiat Professional abgerechnet, während dem Kunden die Umbaukosten von Dangel in Rechnung gestellt werden. Die von Fiat Professional grundsätzlich gewährte Vierjahres-Garantie gilt uneingeschränkt nur für das Basisfahrzeug, die Garantie für die Allradkomponenten wird über Dangel geregelt.
 
Der Ducato 4x4 wird ausschließlich von einem 2,3-Liter-Turbodiesel befeuert, der in zwei Leistungsstufen mit  96 kW (130 PS) oder 110 kW (150 PS) zur Wahl steht. Der Allrad-Umbau ist für verschiedene Ducato-Modelle möglich: Für alle Fiat Ducato und Fiat Ducato Maxi (unter anderem verstärkte Radaufhängungen, 16-Zoll-Räder) in vier Radständen zwischen 3.000 und 4.035 Millimeter, fünf Aufbaulängen (L1 bis L5) sowie für die Aufbauversionen Kastenwagen, Einzelkabine, Doppelkabine sowie Fahrgestelle. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt entsprechend der Varianten 3,0 und 3,5 Tonnen. wt