Schleswig-Holstein: Wertgrenzenregelungen werden bis 31.12.2017 verlängert

KIEL, 26.12.2016 - Es bleibt in Schleswig-Holstein bis Ende 2017 bei den bekannten Wertgrenzen für beschränkte Ausschreibungen und freihändige Vergaben.

Die Wertgrenzen für die Anwendung beschränkter Ausschreibungen und freihändiger Vergaben werden auch  in Schleswig-Holstein verlängert.

Bis 31.12.2017 gilt:

VOL/A:
Freihändig/Beschränkt bis 100.000 €

VOB/A:
- Freihändig bis 100.000 €
- Beschränkt bis 1 Mio. €.

Darüber hinaus sind weitere Erleichterungen im Bereich der VOB-Verfahren vorgesehen. So sollen auch bei Auftragsvolumen oberhalb eines Gesamt-Auftragswertes von 1.000.000 € die einzelnen Teil- und Fachlose beschränkt ausgeschrieben werden können, die unter einem Einzel-Auftragswert von 50.000 € bleiben.

Die Änderungsverordnung tritt erst mit Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt im Dezember in Kraft.

(Quelle: Auftragsberatungsstelle (ABST)  Schleswig-Holstein)