familyNET zeichnet familienbewusste Unternehmen aus

STUTTGART, 18.01.2016 – Rücksicht auf die Familie von Seiten des Arbeitgebers wird für Mitarbeiter zusehends wichtiger. Unternehmen, die familienbewusst handeln werden in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Für den Betrieb bringt eine solche Honorierung viele Vorteile mit sich.

die durch familyNET ausgezeichneten Unternehmen
(v.l.n.r.) Benedict und Alexandra Bosler (TEAM GRÜN Furtner-Althaus), Albrecht Bühler (Baum und Garten), Dietmar und Claudia Wildi (wildigartenbau), Christian und Dagmar Lang (Gartenbau Lang) freuen sich über die Auszeichnung. | Foto: BBQ
Die Auszeichnung „familienbewusstes Unternehmen“ wird vom Landesfamilienrat und vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen des landesweiten Projekts familyNET vergeben. Gefragt sind kleine und mittlere Unternehmen, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Das Prädikat soll ein Zeichen für Familienfreundlichkeit setzen. Bewertet werden die Firmen unterschiedlicher Branchen in verschiedenen Handlungsfeldern wie Service für Familien, Arbeitszeiten, Gesundheit oder Personalentwicklung. Für die Zertifizierung analysiert ein unabhängiges Gutachtergremium die relevanten Bereiche der Unternehmen. "familyNET gab uns bei der Analyse unserer Personalpolitik viele hilfreiche Tipps darüber, was wir
noch verbessern können“, so Albrecht Bühler, der den Titel für sein Unternehmen entgegennahm. Das Prädikat könne für eine positive Werbung oder für Stellenausschreibungen genutzt werden. Teilnehmen können weiterhin Unternehmen, die sich unter www.familynet-bw.de bewerben. bi