Ecolift XL im Keller
Moderner Rückstauschutz: Ecolift XL hat jetzt auch die Zulassung des DIBt. | Grafik: Kessel

Jetzt mit Zulassung:

Hybrid-Hebeanlage entwässert auch ohne Strom

LENTING, 21.01.2016 – Die Kessel AG hat für ihre Hybrid-Hebeanlage „Ecolift XL“ die Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik erhalten. Sie ist die einzige Hebeanlage, die auch bei Stromausfall entwässert.

Ecolift XL ist für den Einsatz bei ausreichendem Gefälle zum Kanal konzipiert. Ist diese Voraussetzung erfüllt, kann sie für dieselben Bereiche wie eine klassische Hebeanlage eingesetzt werden. „Mit der Zulassung ist jetzt auch offiziell bestätigt, dass Ecolift XL ein Höchstmaß an Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit bietet“, sagt Roland Priller, Leiter Innovationsmanagement/Normung bei Kessel.
Im Normalbetrieb nutzt Ecolift XL das natürliche Gefälle, nur im Rückstaufall verschließen die Rückstauklappen und das Abwasser wird gegen den Rückstau über eine Druckleitung in den Kanal gepumpt. Im Gegensatz zu klassischen Hebeanlagen, die ständig pumpen, bedeutet das eine deutliche Strom- und damit Kostenersparnis für den Betreiber. „Ecolift ist die ökologisch und wirtschaftlich beste Lösung“, so Priller. Die Zulassung hat die Kennzeichnung Z-53.2-493.

Sicherheit mit Batteriepufferung

Auch bei Stromausfall ist mit Ecolift XL eine zuverlässige Entwässerung gesichert. In diesem Fall wird das Abwasser mit dem natürlichen Gefälle in den Kanal abgeleitet. „Ecolift ist die einzige Hebeanlage, die auch ohne Strom entwässert. Das ist vor allem für den Einsatz in Gewerbegebäuden wichtig, denn hier ist oftmals ein Betrieb ohne Unterbrechungen erforderlich“, sagt Priller. Für ausreichende Sicherheit ist dank der Batteriepufferung auch bei einem länger andauernden Stromausfall gesorgt. Unterschreitet die Spannung der Batteriepufferung nach einem längeren Zeitraum einen entsprechenden Grenzwert, werden die elektromotorisch betriebenen Verschlüsse mit der verbleibenden Restspannung geschlossen. So ist das Gebäude auch dann vor zurückdrückendem Abwassers geschützt.

 

Unbegrenzt einsetzbar

Die Integration von Ecolift XL im Technikschacht gemäß Zulassung Z-42.1-527 eröffnet universelle Einbaumöglichkeiten: frei aufgestellt, in die Bodenplatte eingegossen oder im Erdreich verbaut. Die Hybrid-Hebeanlage ist für fäkalienhaltiges, fäkalienfreies häusliches Abwasser, Regenwasser, gewerbliches Abwasser aus Leichtflüssigkeits- und Fettabscheidern einsetzbar.
Mehr zum Thema Hybrid-Hebeanlagen unter ecolift.kessel.de. bi