bi-GaLaBau Green Award:

Goldmedaille für Akku-Trennschleifer

NÜRNBERG, 17.09.2014 - Erstmals vergibt die Redaktion der bi-GaLaBau ihren Green Award anlässlich der Fachmesse GaLaBau 2014 in Nürnberg. Der bi-GaLaBau Green Award in Gold geht an Stihl für den weltweit ersten Akku-Trennschleifer TSA 230.

Erwin Bauer, Chefredakteur der bi-GaLaBau, übergibt den Green Award an Stihl
Der bi-GaLaBau Green Award wurde heute an die Firma Stihl an ihrem Stand auf der Fachmesse GaLaBau 2014 in Nürnberg übergeben. Von Links: bi-GaLaBau Chefredakteur Erwin Bauer, Stihl-Pressesprecherin Petra Möck und Michael Liehr, Marketingleiter bei Stihl. | Foto: Sonja Bauer
Trennschleifer mit Akku im Einsatz

Der emissionsfreie Profi-Trennschleifer mit
Akku-Power steigert den Gesundheitsschutz und
die Wirtschaftlichkeit auf der Baustelle. | Foto: Stihl

Mit der Auszeichnung soll die Entwicklung besonders nachhaltiger und effizienter Produkte für den Einsatz im Garten- und Landschaftsbau und in der Kommune gefördert werden. Der Fokus in diesem Jahr wurde auf Akku-Geräte für die Grünflächen- und Arealpflege gelegt. Hier sieht die bi-GaLaBau den Akku-Trennschleifer TSA 230 von Stihl ganz vorn und zeichnet ihn mit dem ersten bi-GaLaBau Green Award in Gold aus.

Der TSA 230 arbeitet nicht nur abgasfrei, leise und unabhängig von einer Steckdose, sondern ist mit 5,6 kg inklusive Akku auch besonders leicht im Handling. Per Knopfdruck gestartet, trennt er mit nur einer Ladung des 36 Volt-Akkus AP 180 laut Herstellerangaben bis zu 48 Tonziegel der Länge nach. Dabei kostet eine komplette Akkuladung nur wenige Cent. Der TSA 230 ist ausgestattet mit einer 230 mm-Trennschleifscheibe und schneidet - mit unterschiedlichen Trennscheiben bestückt - die allermeisten Werkstoffe bis zu 70 mm Dicke.

Das kompakte Gerät kann dank Wasseranschluss mit Schnellkupplung auch für das Nasstrennen verwendet werden, wobei der entstehende Staub gebunden wird. Durch die ergonomisch geformten Griffe lässt sich der Akku-Trennschleifer exakt führen. eb/bi