Spezialtiefbau:

Bauer an Erneuerung des Klärwerks München beteiligt

SCHROBENHAUSEN, 17.02.2016 – Zur Zeit wird ein Teil des Klärwerks Gut Großlappen am Nordrand von München erneuert. Die Bauer Spezialtiefbau GmbH wurde mit den Spezialtiefbaumaßnahmen beauftragt.

Baustelle Klärwerk München

Für die Erneuerung des Klärwerks Gut Großlappen in München stellte Bauer Spezialtiefbau insgesamt sechs Einzelbaugruben mit bis zu acht Metern Tiefe her. | Fotos: Bauer Gruppe

Böhrgeräte auf der Baustelle Klärwerk München
Zwei RG 25 mit Dreifachschnecke bohren hier bis in eine
Tiefe von 15 Metern.
Das Klärwerk Gut Großlappen ist seit dem Jahr 1926 in Betrieb und reinigt – zusammen mit einem zweiten Klärwerk – das Abwasser von rund 1,5 Millionen Einwohnern. Durch Erweiterungen, Neubauten und eine Vielzahl von Maßnahmen wurde es seit 1957 kontinuierlich modernisiert und erweitert. Aktuell wird der älteste noch bestehende Anlagenteil, die erste biologische Stufe, erneuert. Die Baumaßnahme wird im laufenden Betrieb in mehreren Bauabschnitten durchgeführt und bis 2021 abgeschlossen.
Für die Verbindungsleitungen von den Klärbecken zur biologischen Klärstufe stellte Bauer sechs Einzelbaugruben mit einer Umschließung von insgesamt rund 12.500 Quadratmetern statischer Mixed-in-Place-Dichtwand her. Die Bohrtiefen für die bis zu acht Meter tiefen Baugruben betrugen bis zu 15 Meter. Zum Einsatz kamen dabei zwei RG 25 mit Dreifachschnecke der RTG Rammtechnik GmbH, einem Unternehmen der Bauer Maschinen Gruppe. bi