Iveco Daily: Steigende Marktanteile und jede Menge Auszeichnungen

UNTERSCHLEISSHEIM, 22.02.2016 - Der Iveco Daily hat in seinem ersten Jahr gleich mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den „Van of the Year 2015“. In nahezu allen Gegenden der Welt konnte sich der neue Transporter am Markt glänzend behaupten.

Iveco Daily 4x4

Iveco Daily 4x4 als kleinere Unimog-Alternative: Der hochbeinige Daily mit zuschaltbarem Allradantrieb und Geländeübersetzung kommt überall durch.

Das erste volle Jahr am Markt war für den „Van of the Year 2015“ zugleich ein sehr erfolgreiches Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Gesamtabsatz des Daily um bemerkenswerte 20 Prozent zulegen. In Europa legte der Markt überproportional zu, der Marktanteil des Daily wuchs nochmal um 0,6% über dem Branchenschnitt. Unter den derzeit schwierigen Marktverhältnissen Südamerikas ist die überproportionale Zunahme des Daily um 1,5% umso bemerkenswerter. Pierre Lahutte, Iveco Brand President, gibt sich zufrieden: „Der Erfolg beruht primär auf den Kastenwagen-Modellen. Die Auszeichnungen belegen die Richtigkeit des Konzepts für die Märkte, in denen er vertrieben wird.“

Der erste Titel, den er gleich bei der Vorstellung auf der IAA 2014 einfuhr, war der “International Van of the Year 2015”. Es folgte der „Best KEP Transporter 2015”. Der Preis wurde von Praktikern aus der Kurier-, Express- und Paketdienstbranche  verliehen. Für das schnell schaltende  Achtgang-Automatikgetriebe Hi-Matic gab es im Rahmen der Veranstaltung zugleich den Innovationspreis der Branche. Internationale Reisemobilisten verliehen dem Fahrzeug aus demselben Grund den “European Innovation Award 2016”. Auch in Übersee schätzt man das Fahrzeug, in Chile bekam er den Preis des “2016 Best Commercial Vehicle”. Der Daily ist mit und an den Ansprüchen seiner Kunden kontinuierlich gewachsen. Mit mehr als 2,7 Millionen Einheiten in mehr als 110 Ländern ist er heute ein internationales Fahrzeug.
Der Daily Hi-Matic , die Version mit dem 8-Gang Automatikgetriebe, setzt neue Standards in Sachen Zuverlässigkeit, Kosteneffizienz und Fahrkomfort. Neben dem Komfort ist es auch die Bediensicherheit, die auf der Haben-Seite steht. Allein im ersten Jahr wurden nur in Europa davon mehr als 10.000 Einheiten verkauft. Kernmärkte dafür sind neben Deutschland vor allem Großbritannien, die BeNeLux-Länder und Skandinavien. Das Wachstum ist in allen genannten Ländern stetig wachsend.
Iveco Daily Hi-Matic
Das Getriebe macht den Unterschied: Iveco Daily Hi-Matic mit 8-Gang-Automatik von ZF | Fotos: Iveco
Ebenfalls neu ist die Elektroversion Daily Electric. Die am Ort der Verwendung emissionsfreie Transportlösung steht für Nachhaltigkeit in der City Logistik. Ein ganz anderes Einsatzschema hat die Allradvariante: Ob als 3,5- oder als 5,5 Tonner, als Normal- oder Doppelkabine, mit dem Daily 4x4 kommt man überall hin.
Für den Produktionsstart des aktuellen Daily wurden die beiden europäischen Werke in Suzzara (Italien) und Valladolid (Spanien) grundlegend erneuert. Für das Werk Suzzara plant Iveco weitere Investments, dort soll die europäische Fertigung konzentriert werden. Beide Werke arbeiten jetzt bereits ganzjährig mit noch stärker gefüllten Auftragsbüchern als im Vorjahr. wt