Gebietserweiterung für Wienäber Baumaschinen

PEINE, 29.03.2016 – Der Hyundai-Händler Wienäber Baumaschinen erhält die Vertriebsverantwortung für weitere Gebiete im Norden Deutschlands. Auch im südlichen Niedersachsen und im Norden Sachsen-Anhalts vertreibt das Unternehmen jetzt exklusiv Baumaschinen von Hyundai Heavy Industries.

Wienäber-Geschäftsführer Ralf Bosse vor einem Hyundai HL960
Ralf Bosse, Geschäftsführer von Wienäber Baumaschinen präsentiert stolz den neuesten Hyundai-Radlader HL-960 in der Ausstellungshalle in Wesenberg / Reinfeld. | Fotos: Wienäber
Wienäber Baumaschinen: Vertriebsgebiet für Hyundai
Flächenzuwachs: Das Vertriebsgebiet der Wienäber Bauma-
schinen GmbH für Hyundai umfasst jetzt auch das nördliche
Sachsen-Anhalt, im Süden reicht es bis zur hessischen Lan-
desgrenze.

Zu dem bestehenden, norddeutschen Vertriebsgebiet kommen zusätzlich der Raum Göttingen, der Harz und das Weserbergland mit der Postleitzahl 37 hinzu. Außerdem gehören Teile von Sachsen-Anhalt, wie beispielsweise die Hansestadt Salzwedel und Magdeburg, zu dem Exklusivgebiet. Es beinhaltet alle Orte mit der Postleitzahl 39. Somit umfasst das neue Exklusivgebiet ganz Schleswig-Holstein, Hamburg sowie das östliche Niedersachsen und angrenzende Gebiete in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg Vorpommern.

Um Kunden schneller bedienen zu können, hat Wienäber Baumaschinen in den gut zwei Jahren der Händlertätigkeit für Hyundai neben der großen Vertriebszentrale in Wesenberg/Reinfeld weitere Niederlassungen sowie Service- und Mietstützpunkte im ganzen Gebiet eröffnet. Diese Außenstellen sind fast alle schon vollständig errichtet. So steht zum Beispiel am Standort Göttingen ein repräsentativer Fuhrpark mit Baumaschinen für den Kundenstamm im südlichen Niedersachsen zur Verfügung. Der Standort Göttingen wird zur Vermietung und dem Verkauf genutzt und über die Vertriebszentrale koordiniert.

Am Standort Meinersen im Kreis Gifhorn wird mit Hochdruck der Bau einer Niederlassung vorangetrieben. Ende Januar 2016 war der Rohbau schon fertig. In
Meinersen steht ein charakteristischer Querschnitt von Hyundai-Maschinen zur Miete bereit. Auf Grund des weiträumigen Geländes können die Kunden die Baumaschinen auch testen. Meinersen liegt zwischen Hannover und Braunschweig und ist schnell von der Autobahn A2 zu erreichen.

Ein weiteres Außendienstteam betreut Kunden vom Standort Salzwedel aus in einer unternehmenseigenen Halle. Auch in Salzwedel können Hyundai-Maschinen angemietet und getestet werden. In der Vertriebszentrale Wesenberg / Reinfeld bei Lübeck ist der Außen- und Innenausbau der zweiten Halle seit Anfang Februar 2016 abgeschlossen. In dieser zweiten Halle erfolgt schwerpunktmäßig die Vermietung von Hyundai, Hydrema und Atlas Copco Baumaschinen.

Geschäftsführer Ralf Bosse treibt die Errichtung sowie Etablierung neuer Stützpunkte im ganzen Gebiet stetig voran. Mit einer weiter wachsenden Mannschaft möchte er die Marken Hyundai und Hydrema im Vertriebsgebiet etablieren. Die gesamte Vertriebsmannschaft wird auf der bauma in München am großen Stand von Hyundai und Hydrema sein. Ralf Bosse und sein Team sehen dieser Weltleitmesse für Baumaschinen mit Spannung entgegen. „Wir erwarten uns von der bauma einen neuen Auftragsimpuls sowie eine weitere Verfestigung der Marke Hyundai“, sagt Bosse. Er freut sich auch auf Kundenbesuche aus dem Norden, die sich schon angekündigt haben. hst

Wienäber auf der bauma: Freigelände Mitte, Stand 813a (Hyundai)