Backenbrecherlöffel 3.0

MÜNCHEN/KIEL, 06.04.2016 – MB kommt mit zwei Neuheiten zur bauma. Das Update des legendären Modells BF90, das 2001 als erster Backenbrecherlöffel überhaupt auf den Markt kam, bricht in seiner dritten Generation S3 bis zu 41 m³ Material pro Stunde – 2,5 % mehr als die Vorgängerversion. Außerdem ist der Löffel, der an Baggern mit mindestens 21 Tonnen Einsatzgewicht montiert werden kann, etwas flacher geworden.

MB Crusher bringt eine neue Version des Klassikers BF90 zur bauma 2016 nach München mit
Die Backenbrecherlöffel von MB sind die einzigen, die ohne Leckölleitung auskommen. Außerdem bietet der italienische Hersteller auf Wunsch eine Garantieverlängerung bis auf 24 Monate an. | Foto: MB

Bisher waren Besprüheinheit und Magnetabscheider nur den Backenbrecherlöffeln vorbehalten. Doch nun erhalten diese praktischen Helfer Einzug in den Sieblöffel MB-S18 S3. Die neuen Zubehöroptionen sollen die Vielseitigkeit erhöhen und den Einsatz in staubsensiblen Bereichen vereinfachen. Der Löffel ist für Bagger zwischen 20 und 35 Tonnen Einsatzgewicht geeignet und fasst maximal 2,4 m³ bzw. 2,1 Tonnen Material. Auch er ist durch das Update kompakter, stabiler und leichter zu warten geworden.

MB bietet eine Palette von 12 Backenbrecherlöffeln verschiedenster Größen für Bagger und Kompaktlader an, die bis zu 120 m³ Material pro Stunde zerkleinern können. Zusätzlich stellt der Hersteller aus Venetien ein Sortiment von Sieblöffeln her. bi

MB auf der bauma: Freigelände Nord 832/3 sowie Halle C4, Stand 146 und zwischen den Hallen A6 und B6.