Wolff auf der bauma:

Designprämierte Bodenstripper

MÜNCHEN, 13.04.2016 - Der Maschinen- und Werkzeugspezialist Wolff, eine Marke der Uzin Utz AG, präsentiert erstmals auf der bauma 2016 sein Sortiment an Strippern zur leichten und sicheren Entfernung von Bodenbelägen.

Robo-Bodenstripper
Der ferngesteuerte Robo-Stripper ist leicht zu bedienen und zeichnet sich durch ein ergonomisches Design aus. Beim Stahl-Innovationspreis 2015 zählte der Robo-Stripper zu den 37 Finalisten in der Kategorie „Stahl-Design“.
Bodenschleifer Neo400
Die Bodenschleifmaschine Neo 400 ist
robust, hat einen starken Drehstrommotor
und lässt sich mit bis zu 12 Werkzeugen
bestücken. | Fotos: Wolff

Mit dem Robo-Stripper und dem Turbo-Stripper zeigt der Hersteller maßgeschneiderte Maschinen mit hoher Funktionalität zum komfortablen und sicheren Arbeiten. „Wir freuen uns, auf der bauma in München unsere Kompetenz im Maschinenbau zu zeigen“, sagt Julian Utz, Geschäftsführer von Wolff. „Unseren Produktentwicklern ist es bereits mehrfach gelungen, die technischen Anforderungen an die Maschinen, gutes Handling und ausgezeichnetes Industriedesign miteinander zu verbinden.“ Das beweisen auch die Designpreise für die Wolff-Stripper wie der Good Design Award 2014 in der Kategorie ,Industrial‘ und ein Platz unter den Finalisten beim Stahl-Innovationspreis 2015.

Wendiges Schwergewicht

Der Wolff Robo-Stripper ist eine äußerst leistungsfähige Maschine, die kraftvoll Bodenbeläge aller Art ablöst. Trotz seines Gewichts von stolzen 300 kg ist der Stripper wendig und leicht zu bedienen. Dafür sorgt die besondere technische Ausstattung – die Maschine ist fernsteuerbar – und die kompakte ergonomische Gestaltung. Vibrationen und Schläge können nicht auf die bedienende Person übertragen werden. Der Messerwechsel ist mit der integrierten Hubvorrichtung einfach möglich. Der Robo-Stripper lässt sich von einer Person mit wenigen Handgriffen zerlegen und transportieren. Die Kombination aus Sicherheit, Komfort und Leistung für den Bediener stand bei der Produktentwicklung im Mittelpunkt. Gewürdigt wurden sein hochwertiges Design, Funktion und Ästhetik über dem Standard beim Good Design Award 2014 des Chicago Athenaeum, Museum of Architecture and Design.

Im Bereich Schleifen und Fräsen sind Produkte gefragt, die ein schnelles und sauberes Arbeiten ermöglichen. Mit der Bodenschleifmaschine Neo 400 hat Wolff auch hier einen Allround-Problemlöser im Programm, der sich zur Fußbodenvorbereitung, zum Schleifen und Entfernen von Beschichtungen wie Klebstoffen, Farbe und Estrich eignet. Die Maschine ist sehr robust und zeichnet sich durch einen starken Drehstrommotor mit einer Leistung von 4 kW aus. Bei einer Arbeitsbreite von 400 mm lässt sich die Neo 400 mit bis zu 12 Werkzeugen bestücken. Außerdem ist die Anbringung von Zusatzgewichten zur Erhöhung des Anpressdrucks mit wenigen Handgriffen möglich. Das garantiert einen effizienten Arbeitsfortschritt auch auf großen Flächen. bi

Wolff auf der Bauma: Eingangsfoyer West, Stand 01