Peter Hübner
Dipl.-Ing. Peter Hübner, Vorstandsmitglied der deutschen Strabag AG, soll Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie werden. | Foto: HDB

Bauindustrie kürt Hübner zum Bauer-Nachfolger

BERLIN, 09.05.2016 - Peter Hübner, Vorstandsmitglied der Strabag AG, Köln, soll im Juni zum neuen Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie werden. Eine entsprechende Empfehlung will das Präsidium der Mitgliederversammlung aussprechen.

Nach fünfjähriger Präsidentschaft steht Thomas Bauer für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Die Wahl des neuen Präsidenten findet am „Tag der Deutschen Bauindustrie“ am 2. Juni in Berlin statt.
Die berufliche Karriere von Hübner begann 1986 in der Hauptnieder¬lassung der Bilfinger Berger AG in Frankfurt am Main. 1990 wechselte Hübner zur Hermann Kirchner Bauunternehmung GmbH, wo er zunächst als Bauleiter und Prokurist und später als Geschäftsführer tätig war. Ab 2008 verantwortete Hübner auch geschäftsführend das Osteuropageschäft der Hermann Kirchner Polska Sp. z o.o. Zur Strabag AG Deutschland wechselte Hübner 2012. Dort war er als Technischer Direktionsleiter der Direktion Großprojekte Nord tätig und geschäftsführend für die Tochtergesellschaften der Strabag AG in Deutschland, den Niederlanden und Dänemark verantwortlich. Seit April 2013 ist Hübner Mitglied des Vorstands der Strabag AG Deutschland.

Mit seinem verbandlichen Engagement begann Hübner 2006 als Vorsitzender des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen. Damit wurde er gleich¬zeitig Mitglied im Präsidium des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Darüber hinaus war Hübner von 2008 bis 2014 Mitglied im Vorstand des Wirtschaft und Recht Ausschusses im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie. bi